• 30.12.2012
      01:15 Uhr
      Zimmer frei! Prominente suchen ein Zuhause - Gast: Olli Dittrich | rbb Fernsehen
       

      Er ist derzeit mit seiner Autobiografie "Das wirklich wahre Leben" auf großer Lesetour und ab dem 18. November auch wieder mit der preisgekrönten Kultfigur "Dittsche" im WDR Fernsehen auf Sendung: Olli Dittrich. "Dittsche ist mittlerweile fast mein Lebenswerk und ich hoffe, dass wir das noch lange machen dürfen", meint der Comedian, Schauspieler und Musiker am Sonntag im Gespräch mit Christine Westermann und Götz Alsmann.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 30.12.12
      01:15 - 02:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Er ist derzeit mit seiner Autobiografie "Das wirklich wahre Leben" auf großer Lesetour und ab dem 18. November auch wieder mit der preisgekrönten Kultfigur "Dittsche" im WDR Fernsehen auf Sendung: Olli Dittrich. "Dittsche ist mittlerweile fast mein Lebenswerk und ich hoffe, dass wir das noch lange machen dürfen", meint der Comedian, Schauspieler und Musiker am Sonntag im Gespräch mit Christine Westermann und Götz Alsmann.

       

      Erste große Erfolge feierte Olli Dittrich in den 1990er Jahren. In der Comedy-Show "RTL Samstag Nacht" schlüpfte er in die Rollen bekannter Persönlichkeiten und entwickelte eigene Figuren wie den "Boxer Botcheroni" oder den legendären "Spocht-Moderator". Hier lernte er auch Wigald Boning kennen. Als Duo "Die Doofen" stürmten die beiden lustigen Musikanten die deutschen Charts. Ab 1998 präsentierte Olli Dittrich die Außenwetten bei "Wetten, dass..?" und trat später beim ZDF mit seiner eigenen Show "Olli, Tiere, Sensationen" an. Zusammen mit Anke Engelke legte er dort den Grundstein für die später gefeierte und Grimme-Preisgekürte Comedy-Improvisation "Blind Date".

      Bei Zimmer frei! blickt Olli Dittrich auf seine bisherige, äußerst erfolgreiche Karriere zurück und schildert, wie wichtig es ist, auch künstlerische Niederlagen überwinden zu können. Seine frühere "übertriebene, fast getriebene Unruhe, immer weiter zu machen" sei inzwischen einer gewissen altersbedingten Gelassenheit gewichen: "In jungen Jahren habe ich mich wegen dieser Rastlosigkeit oft verzettelt."

      Sein Talent, in die unterschiedlichsten Rollen zu schlüpfen, kann Olli Dittrich am Sonntag gleich bei zwei typischen Zimmer frei!-Aktionen unter Beweis stellen. Einmal gilt es, bekannte Musiker der 1960er Jahre pantomimisch darzustellen und in einem weiteren Spiel geht es darum, als Reporter verschiedene Sportarten gekonnt zu kommentieren. Auf höchstem künstlerischen Niveau schließlich die Hausmusik: Olli Dittrich, der mit der Gruppe "Texas Lightning" 2006 auch beim European Song Contest für Deutschland antrat, interpretiert Howard Carpendales Song "Nimm den nächsten Zug". Und ein prominenter Kollege wird besondere Worte über Olli Dittrich finden: Harald Schmidt.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 30.12.12
      01:15 - 02:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.09.2019