• 29.12.2012
      01:25 Uhr
      Meine Lachgeschichte Ein Herz und eine Seele | rbb Fernsehen
       

      Die Kultserie aus den 70ern "Ein Herz und eine Seele" hat bis heute eine große Fan-Gemeinde; sie ist seit über 35 Jahren der meistgesendete Fernsehklassiker. "Meine Lachgeschichte" zeigt Highlights der Serie und würdigt den Erfinder Wolfgang Menge und die Darsteller der Familie Tetzlaff. Zu Gast sind: Heinz Schubert, Diether Krebs, Hildegard Krekel und andere.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 29.12.12
      01:25 - 01:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Die Kultserie aus den 70ern "Ein Herz und eine Seele" hat bis heute eine große Fan-Gemeinde; sie ist seit über 35 Jahren der meistgesendete Fernsehklassiker. "Meine Lachgeschichte" zeigt Highlights der Serie und würdigt den Erfinder Wolfgang Menge und die Darsteller der Familie Tetzlaff. Zu Gast sind: Heinz Schubert, Diether Krebs, Hildegard Krekel und andere.

       

      Die Darsteller der Familie Tetzlaff sind Heinz Schubert als "Ekel Alfred", Elisabeth Wiedemann als seine Frau Else und Diether Krebs als sein Schwiegersohn Michael. Seine damalige Geliebte Hildegard Krekel - sie spielte die Tochter Rita - holte Krebs ins Team. Sie und Wolfgang Menge erzählen neue Anekdoten rund um die Familie Tetzlaff.

      Ursprünglich schrieb Erfolgsautor Menge mit Gerd Fröbe als Hauptdarsteller im Kopf. Der hatte aber keine Zeit. Harald Juhnke wurde auch gefragt, doch er "konnte und wollte keinen Proleten spielen". So wurde aus dem kleinen quirligen Brecht-Schauspieler Heinz Schubert der prominenteste deutsche Spießbürger. Seine Serienfrau Else alias Elisabeth Wiedemann wurde als Tänzerin von Gründgens für das Schauspiel entdeckt. Vom "Ekel" Alfred ließ sie sich als naive, ja fast einfältige Ehefrau Else als "dusselige Kuh" beschimpfen.

      Ab 1975 übernahm Helga Feddersen die Rolle der Else in der Familie Tetzlaff.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 29.12.12
      01:25 - 01:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020