• 18.10.2018
      04:00 Uhr
      zibb zuhause in berlin & brandenburg | rbb Fernsehen
       

      Themen:

      • Alles über die neue Hundeverordnung
      • Unverfrorene Freunde: Leben unter Pinguinen
      • Die Zukunft des Planeten: Ausstellung ARTEFAKTE

      Moderation: Madeleine Wehle, Alexander Greiner

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18.10.18
      04:00 - 04:55 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 02:30
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Alles über die neue Hundeverordnung
      • Unverfrorene Freunde: Leben unter Pinguinen
      • Die Zukunft des Planeten: Ausstellung ARTEFAKTE

      Moderation: Madeleine Wehle, Alexander Greiner

       
      • Alles über die neue Hundeverordnung

      Vor rund zwei Wochen wurde die neue „Hundegesetzdurchführungsverordnung“ beschlossen, die zum ersten Januar 2019 in Kraft tritt. Dann gibt es eine allgemeine Leinenpflicht für Hunde – und viele Ausnahmen. Die gelten vor allem für "Bestandshunde“, die vor dem 22. Juli 2016 im Haushalt gelebt haben. Manche Besitzer benötigen eine Sachkundeprüfung, die aus einem theoretischen und praktischen Teil besteht. Wir klären über die neuen Regeln auf und machen mit Hundebesitzern auf der Straße den Hundeführerschein-Wissenstest.

      • Unverfrorene Freunde: Leben unter Pinguinen

      Klemens Pütz ist promovierter Meeresbiologe und Deutschlands einziger Pinguin-Forscher. Seit über 30 Jahren forscht er über die flugunfähigen Vögel und gründete die Stiftung „Antarctic Research Trust“ zum Umwelt- und Artenschutz. Pütz erwarb vier Falklandinseln, die Brutstätte unzähliger Pinguine. In seinem Buch „Unverfrorene Freunde. Mein Leben unter Pinguinen“ gibt Klemens Pütz einen Einblick in das komplexe Leben der Pinguine - uns erzählt er auf der zibb-Couch davon.

      • Die Zukunft des Planeten: Ausstellung ARTEFAKTE

      Wie wollen wir mit der Zukunft unseres Planeten umgehen? Diese Frage wird in der Sonderausstellung "ARTEFAKTE" im Museum für Naturkunde Berlin hinterfragt. Großformatige Luftaufnahmen zeigen die teilweise katastrophalen Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Natur. Wie können Wissenschaft und Politik Lösungen erarbeiten und welchen Beitrag kann jeder Einzelne leisten um die Probleme der Zeit zu lösen. Die Ausstellung stellt umweltrelevante Fragen und schlägt die Brücke zwischen Kunst (ART) und Wissenschaft (FAKTEN) - wir sind live dabei.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18.10.18
      04:00 - 04:55 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 02:30
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.01.2020