• 05.03.2012
      11:20 Uhr
      Sturm der Liebe Folge 1485 | rbb Fernsehen
       

      Michael ist gestresst, weil Rosalie Gitti vormacht, todunglücklich wegen Xaver zu sein. Er beschließt, Rosalie vor die Tür zu setzen, womit er wiederum bei André auf Widerstand stößt: André schlägt sich auf Rosalies Seite.

      Montag, 05.03.12
      11:20 - 12:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Michael ist gestresst, weil Rosalie Gitti vormacht, todunglücklich wegen Xaver zu sein. Er beschließt, Rosalie vor die Tür zu setzen, womit er wiederum bei André auf Widerstand stößt: André schlägt sich auf Rosalies Seite.

       

      Stab und Besetzung

      Theresa Burger Ines Lutz
      Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
      Moritz van Norden Daniel Fünffrock
      Rosalie Engel Natalie Alison
      Gitti König Kathleen Fiedler
      Michael Niederbühl Erich Altenkopf
      Xaver Steindle Jan van Weyde
      André Konopka Joachim Lätsch
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Doris van Norden Simone Ritscher
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Julius König Michele Oliveri
      Nils Heinemann Florian Stadler
      Tanja Heinemann Judith Hildebrandt
      Tante Pilar Aviva Joel
      Pfarrer Fröhlich Viktor Schenkel
      Richterin Kirsten Mauch Carolin Fink
      Regie Carsten Meyer-Grohbrügge, Stefan Jonas
      Drehbuch Ralf Pingel

      Er wirft Michael vor, dass er an der verzwickten Situation Mitschuld trägt. Schließlich hat er Rosalies Hoffnungen geschürt, als er sie geküsst hat. Gitti bekommt den Streit mit.

      Konstantin bekommt, durch Moritz' Aussage, eine Bewährungsstrafe und muss nicht ins Gefängnis, genauso Theresa, die wegen Betrugs und Urkundenfälschung verurteilt wird. Theresa ist erleichtert und Konstantin feiert mit seiner Familie den glücklichen Ausgang seines Prozesses. Er überredet seine Tante, noch ein paar Tage länger am "Fürstenhof" zu bleiben. Doch Doris merkt, dass Pilar sich zunehmend unsicherer wird, ob Doris ihr wirklich die Wahrheit über den Tod ihres Bruders erzählt hat. Indes dankt Theresa Moritz für seine Ehrlichkeit. Er verabschiedet sich von ihr, um tags darauf nach Shanghai zu fliegen. Doch am nächsten Morgen besucht er sie noch einmal und gesteht, dass er noch immer Gefühle für sie hat.

      Keiner im Chor traut sich, Pfarrer Fröhlich die unangenehme Wahrheit zu sagen, dass er ein grottenschlechter Sänger ist. Doch dann hat Tanja die rettende Idee: Sie nehmen eine Probe des Chors auf, damit Pfarrer Fröhlich selbst hört, wie grausam er singt.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2020