• 05.11.2011
      23:45 Uhr
      Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Spielfilm USA 1966 (Who's Afraid of Virginia Woolf?) | rbb Fernsehen
       

      Das Akademikerpaar George und Martha hat ein junges Paar auf ein paar Drinks eingeladen. Doch der Abend mit dem Biologielehrer Nick und seiner Gattin Honey artet schnell zu einem gnadenlosen Geschlechterkampf aus.

      Samstag, 05.11.11
      23:45 - 01:50 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      Stereo

      Das Akademikerpaar George und Martha hat ein junges Paar auf ein paar Drinks eingeladen. Doch der Abend mit dem Biologielehrer Nick und seiner Gattin Honey artet schnell zu einem gnadenlosen Geschlechterkampf aus.

       

      In seinem Regiedebüt adaptierte Mike Nichols das legendäre Theaterstück von Edward Albee für das Kino. Sein düsteres Kammerspiel mit Richard Burton und Elizabeth Taylor erhielt 1967 dreizehn Oscar-Nominierungen, fünf davon konnte der Film schließlich für sich verbuchen, darunter auch die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin für Elizabeth Taylor.

      Dem 1931 in Berlin geborene Hollywoodregisseur Mike Nichols ("Catch 22", "Die Reifeprüfung", "Was vom Tage übrig blieb") gelang mit seinem Regiedebüt ein Werk, das über die Jahre nichts von seiner Faszination verloren hat. Mit genauem Gespür für Zwischentöne und Atmosphäre seziert Nichols zusammen mit seinen ausgezeichneten Darstellern die psychischen Abhängigkeiten der Protagonisten.
      Eine unvergessliche Leistung gelang Elizabeth Taylor mit ihrer Darstellung der ebenso exzentrischen wie verletzlichen Martha in dieser Verfilmung des berühmten Bühnenstücks von Edward Albee. Als ihr Ehemann brilliert Richard Burton, der zu dieser Zeit mit Elizabeth Taylor verheiratet war.

      Wird geladen...
      Samstag, 05.11.11
      23:45 - 01:50 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.07.2021