• 27.05.2018
      12:45 Uhr
      Mord mit Aussicht (30/39) Der letzte Vorhang | rbb Fernsehen
       

      Während der Aufführung seines Laientheaterstücks wird der pensionierte Geschichtslehrer Kredder durch ausgetauschte Platzpatronen erschossen. Ausgerechnet Zielonka, der ehemalige Polizist, kommt als Schütze in Verdacht.

      Sonntag, 27.05.18
      12:45 - 13:35 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Während der Aufführung seines Laientheaterstücks wird der pensionierte Geschichtslehrer Kredder durch ausgetauschte Platzpatronen erschossen. Ausgerechnet Zielonka, der ehemalige Polizist, kommt als Schütze in Verdacht.

       

      Stab und Besetzung

      Sophie Haas Caroline Peters
      Hannes Haas Hans Peter Hallwachs
      Bärbel Schmied Meike Droste
      Dietmar Schäffer Bjarne Mädel
      Heike Schäffer Petra Kleinert
      Irmtraud Schäffer Carmen-Maja Antoni
      Jan Schulte Johann von Bülow
      Hans Zielonka Michael Hanemann
      Dr. Kauth Arnd Klawitter
      Lydia Aubach Julia Schmitt
      Danuta Karina Krawczyk
      Frau Ziegler Kulla Jossifidis
      Frau Runkelbach Friederike Frerichs
      Yvonne Marie Hiller
      Herr Kredder Hermann Beyer
      Marc Lenders Andreas Schröders
      Herr Kibitz Jörg Pose
      Regie Christoph Schnee
      Musik Andreas Schilling
      Kamera Diethard Prengel
      Buch Dietmar Jacobs

      Sophie hat ihren Durchhänger überwunden und startet mit ihrem Ex Kauth in eine neue Beziehung, und zwar die der Freundschaft. Bei den Schäffers hingegen hängt der Haussegen schief, denn Dietmars Mutter möchte offenbar länger bleiben. Ihre Wohnung im Nachbarort ist nämlich abgebrannt und nun, da die Hausverwaltung den Abriss des ganzen Hauses in Erwägung zieht, müsste sie sich eigentlich eine neue Bleibe suchen. Tut sie aber nicht.

      Bärbel hat nach wie vor ihre Last mit dem brüderlichen Hof, was sich auch bei der Polizeiarbeit langsam bemerkbar macht. Im Gasthof Aubach wird wieder einmal das heimatliche Laientheaterstück des pensionierten Geschichtslehrers Kredder aufgeführt. Der ehemals strenge Lehrer bemüht sich seit Jahren um die Geschichte Hengaschs und hat bereits einige interessante Hintergründe über das Eifeldorf zutage gebracht. Sein neuestes Projekt ist noch geheim. Als er bei der Aufführung seines Stücks mit echten statt Platzpatronen erschossen wird, fällt zunächst der Verdacht auf den Schützen Zielonka. Schließlich kommt ans Licht, dass Kredder dunkle Familiengeheimnisse aus der Nazizeit recherchiert hat. Doch wer hat in Hengasch etwas zu verheimlichen?

      Am Ende schaffen es Sophie und Kauth natürlich nicht, ihren Vorsatz, nur gute Freunde zu bleiben, in die Tat umzusetzen. Sie machen genau das, was ein Paar, das beinahe schon mal verheiratet war und nun auf Freundschaft umschalten möchte, tut: Es landet im Bett.

      Fernsehserie Deutschland 2014

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.03.2019