• 22.02.2021
      14:30 Uhr
      Lottoschein ins Glück Fernsehfilm Deutschland 2003 | rbb Fernsehen
       

      "Pech im Spiel, Glück in der Liebe": Das Sprichwort kennt Astrid Seibel natürlich - aber dass beides untrennbar miteinander verbunden zu sein scheint, wusste sie bislang nicht. Die gerade von ihrem untreuen Gatten sitzen gelassene Mutter von zwei Kindern tippt tatsächlich sechs Richtige im Lotto, allerdings verschwindet die Quittung für den Lottoschein. Der glückliche Finder ist ihre neue Zufallsbekanntschaft Felix, der allerdings zunächst nicht ahnt, wessen Gewinn er da in Händen hält. Als er es herausfindet, ist es bereits zu spät: Astrid weiß schon, dass er ihr den Lottogewinn verheimlicht hat.

      Montag, 22.02.21
      14:30 - 16:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      "Pech im Spiel, Glück in der Liebe": Das Sprichwort kennt Astrid Seibel natürlich - aber dass beides untrennbar miteinander verbunden zu sein scheint, wusste sie bislang nicht. Die gerade von ihrem untreuen Gatten sitzen gelassene Mutter von zwei Kindern tippt tatsächlich sechs Richtige im Lotto, allerdings verschwindet die Quittung für den Lottoschein. Der glückliche Finder ist ihre neue Zufallsbekanntschaft Felix, der allerdings zunächst nicht ahnt, wessen Gewinn er da in Händen hält. Als er es herausfindet, ist es bereits zu spät: Astrid weiß schon, dass er ihr den Lottogewinn verheimlicht hat.

       

      Astrid Seibel (Mariele Millowitsch) hat gerade eine unglaubliche Pechsträhne: Ihr Mann Robert (Max Herbrechter) hat sie zwar wegen einer Jüngeren verlassen, denkt aber nicht im Traum daran, regelmäßig für die gemeinsamen Töchter Imke (Lea Kurka) und Luzie (Diane Siemons Willems) Unterhalt zu zahlen und ausgerechnet jetzt verliert sie auch noch ihren Job. Da bleibt nur noch die Hoffnung auf einen Gewinn im Lotto. Und tatsächlich scheint ihr das Glück zuzulächeln: Bei der aktuellen Auslosung hat Astrid tatsächlich 6 Richtige und ist damit Millionärin. Oder besser gesagt: Wäre Millionärin, wenn nämlich ihre Freundin Karin (Marie-Lou Sellem) bei der Abgabe des Lottoscheins an die Quittung gedacht hätte. Die hat sie jedoch verloren - und jemand anderes hat sie gefunden.

      Bei so viel Pech im Spiel scheint Astrid wenigstens in der Liebe Glück zu haben: Sie lernt den attraktiven Pharmavertreter Felix Michels (Miroslav Nemec) kennen. Der allein erziehende Witwer glaubte eigentlich gar nicht mehr an die große Liebe - bis Astrid in sein Leben tritt. Die beiden verlieben sich sofort ineinander. Auch Astrids Kinder und der Familienhund Anton mögen Felix und so stünde einer glücklichen Beziehung eigentlich nichts im Wege - wäre da nicht noch der Lottogewinn. Denn ausgerechnet Felix hat den Schein gefunden, der ihn von allen Geldsorgen befreien würde. Und als er endlich herausfindet, wem er den unverhofften Geldsegen verdankt, ist es bereits zu spät: Astrids Ex-Gatte hat ihr bereits den Namen des Finders verraten. Für Astrid bricht eine Welt zusammen, und Felix muss sich wirklich etwas einfallen lassen, um die maßlos enttäuschte Astrid doch noch zurückzugewinnen.

      Mit viel Einfühlungsvermögen behandelt Regisseur Dirk Regel das immer wieder neue Thema "Geld oder Liebe?". Die romantische Komödie ist erstklassig besetzt: Neben Mariele Millowitsch, der mit vielen Fernsehpreisen ausgezeichneten Tochter des beliebten Volksschauspielers, glänzt der als "Tatort"-Kommissar Batic dem deutschen Fernsehpublikum bestens bekannte Miroslav Nemec.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2021