• 31.01.2021
      14:20 Uhr
      Heimatjournal Heute aus Brandenburg - Felixsee | rbb Fernsehen
       

      Durch die Flutung des Tagebaus "Felix" entstand der Felixsee. Er ist Namensgeber der Lausitz-Gemeinde mit ihren fünf Ortsteilen. Nicht nur eine schöne Natur lockt - auch besondere Museen, altes Handwerk und typische Lausitzer Kunst, wie das Bemalen von Ostereiern.

      Sonntag, 31.01.21
      14:20 - 14:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Durch die Flutung des Tagebaus "Felix" entstand der Felixsee. Er ist Namensgeber der Lausitz-Gemeinde mit ihren fünf Ortsteilen. Nicht nur eine schöne Natur lockt - auch besondere Museen, altes Handwerk und typische Lausitzer Kunst, wie das Bemalen von Ostereiern.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Ulrike Finck

      Durch die Flutung des Tagebaus "Felix" entstand der Felixsee. Er ist Namensgeber der Lausitz-Gemeinde mit ihren fünf Ortsteilen. Nicht nur eine schöne Natur lockt - auch besondere Museen, altes Handwerk und typische Lausitzer Kunst, wie das Bemalen von Ostereiern.

      • Felixsee - vom Tagebau zum Naturerlebnis

      Von 1850-1960 wurde in der Gegend Braunkohle gefördert. In den 1970er Jahren begann die Flutung. Heute liegt der namensgebende See in einem idyllischen Waldgebiet.

      • Erkundungen im Geopark

      Vom Turm am Felixsee kann man in die Weite des UNESCO-Geoparks "Muskauer Faltenbogen" schauen und mit einem Parkführer die Landschaft erkunden.

      • Geschichten im Strittmatter-Land

      In Bohnsdorf wurde der Schriftsteller Erwin Strittmatter geboren. In dem Roman "Der Laden" erzählt er über das Leben im Ort. Das Geburtshaus ist heute ein Museum.

      Die Kieze in Berlin, die wunderschönen Landschaften Brandenburgs, kuriose Geschichten und die Lust am Entdecken machen einfach gute Laune. Ulrike Finck und Andreas Jacob sind für Sie unterwegs in Berlin und Brandenburg.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.05.2021