• 22.10.2020
      11:55 Uhr
      Das Waisenhaus für wilde Tiere Abenteuer Afrika | rbb Fernsehen
       

      Volontärin Davina ist auf dem Weg zu einer alten Bekannten. Zu ihr geht sie lieber nicht alleine: Weißrückengeier Assem ist der "Platzhirsch" in der Volière und meistens schlechter Laune. Seit kurzem herrscht besonders dicke Luft. Johan Raubenheimer erzählt, dass er Assem schon mal mit Karate in Schach halten musste ...

      Donnerstag, 22.10.20
      11:55 - 12:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Volontärin Davina ist auf dem Weg zu einer alten Bekannten. Zu ihr geht sie lieber nicht alleine: Weißrückengeier Assem ist der "Platzhirsch" in der Volière und meistens schlechter Laune. Seit kurzem herrscht besonders dicke Luft. Johan Raubenheimer erzählt, dass er Assem schon mal mit Karate in Schach halten musste ...

       

      Volontärin Davina ist auf dem Weg zu einer alten Bekannten. Zu ihr geht sie lieber nicht alleine: Weißrückengeier Assem ist der "Platzhirsch" in der Volière und meistens schlechter Laune. Seit kurzem herrscht besonders dicke Luft. Johan Raubenheimer erzählt, dass er Assem schon mal mit Karate in Schach halten musste. Ein Gehege wurde von der Volière abgetrennt, damit ein neuer Weißrückengeier sich in Ruhe eingewöhnen kann.
      Die Erdmännchen haben eine neue Wohnsituation. In den Neubauten leben nun insgesamt drei Familien, jede einzelne besteht aus einem dominanten Paar und ihren Nachkommen. Dass jeder Clan in sich funktioniert, ist die Voraussetzung für die nächste Stufe. Die Erdmännchenfamilien sollen zusammen leben - aber das braucht noch Zeit.
      Eine verletzte Hyäne wurde auf Harnas gesund gepflegt. Heute ist der große Tag: Sie soll ausgewildert werden. Die Hyäne ist gereizt - und deshalb gefährlich. Mit ihren Zähnen kann sie selbst stärkste Knochen zermalmen. Für die Volontäre gilt Sicherheitsabstand. Hyänen greifen zwar nur in Ausnahmefällen Menschen an, aber wenn diese Hyäne könnte wie sie wollte, wäre das kein Spaß für alle Beteiligten.
      Dass auf Harnas Wildhunde leben, ist ein großer Erfolg, denn sie gehören zu den am meisten bedrohten Tierarten Afrikas. Weltweit gibt es nur noch ungefähr 3.000, 70 davon hier auf der Farm. Heute Nacht ist eine Katastrophe passiert: Axels Lieblingswildhund Blacky war eine Handaufzucht und ein Außenseiter im Rudel. Vor ein paar Tagen wurde er deshalb in ein Extragehege gebracht. Heute Nacht wollte er zum Rudel zurückkehren - das endete tödlich.
      Die Volontärinnen sind oft im Busch unterwegs. Da empfiehlt es sich zu wissen, welche Schlange giftig ist und welche nicht. Sven beschäftigt sich schon seit seinem zwölften Lebensjahr mit Schlangen und erklärt diese den Mädchen. Schon die erste Schlange, die Sven bringt, ist nicht ohne: echt schnuckelig die Puffotter - aber man sollte ihr nicht zu nahe kommen. Doch das war erst der Anfang - Sven hat noch mehr Schlangen dabei, mit denen man sich besser auch nicht anlegen sollte.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 22.10.20
      11:55 - 12:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.03.2021