• 15.10.2017
      12:05 Uhr
      Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (5/9) rbb Fernsehen
       

      Das Team der Kardiologie kümmert sich um eine Patientin, die auf der Straße zusammengebrochen ist. Enrico Schumacher ist an seiner gelähmten Hand operiert worden und Dr. Rainer Seidl berät einen Boxer, der seine Nase richten lassen möchte.

      Sonntag, 15.10.17
      12:05 - 12:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Das Team der Kardiologie kümmert sich um eine Patientin, die auf der Straße zusammengebrochen ist. Enrico Schumacher ist an seiner gelähmten Hand operiert worden und Dr. Rainer Seidl berät einen Boxer, der seine Nase richten lassen möchte.

       

      Die Patientin, die an diesem Tag in die Kardiologie eingeliefert wird, ist bewusstlos aufgefunden worden. Sie ist 64 Jahre alt. Dr. Alexandra Röttgen und Dr. Mirko Seidel kämpfen um das Leben der Frau. Die Ärzte wissen, wie wichtig gerade Notfallzeugen bei der Reanimation sind. Viele Menschen trauen sich in einer solchen Situation die Herzdruckmassage aber nicht zu. Dabei ist sie leicht durchzuführen und kann bei einem Herzstillstand das Leben retten.
      Enrico Schumacher möchte im Alltag gern wieder selbständiger sein. Der 39-Jährige zog sich bei einem Unfall vor vier Jahren schwere Kopfverletzungen zu. Eine Folge waren Spastiken in den Händen. Wie die Operation durch Dr. Richarda Böttcher verlaufen ist, wird die Nachuntersuchung zeigen.
      Der 49-jährige Atila Salhar war früher Boxer. Im Laufe der Jahre bekam er durch viele Verletzungen immer schlechter Luft durch die Nase. Jetzt, da gerade eine berufliche Fortbildung zum Windradmechaniker beginnt, stört ihn das sehr. Mit Oberarzt Dr. Rainer Seidl bespricht er seine Entscheidung für den Eingriff, bei dem er sich auch eine gerade Nase wünscht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 15.10.17
      12:05 - 12:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.02.2019