• 01.07.2020
      21:00 Uhr
      Die Ernährungs-Docs Migräne, Neurodermitis, Adipositas | rbb Fernsehen
       

      Obwohl der 53-jährige Matthias N. sehr sportlich ist - er läuft Marathon, trainiert sechs Mal die Woche, geht joggen, schwimmen, macht Nordic Walking - wiegt der ehemalige Footballspieler 122 Kilo. Zuviel für seine Knie, und was schlimmer ist, auch für sein Herz. Kann das Team der Ernährungs-Docs ihm helfen, sein Gewicht durch die Umstellung seiner Ess- und Trinkgewohnheiten zu reduzieren?

      Mittwoch, 01.07.20
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Obwohl der 53-jährige Matthias N. sehr sportlich ist - er läuft Marathon, trainiert sechs Mal die Woche, geht joggen, schwimmen, macht Nordic Walking - wiegt der ehemalige Footballspieler 122 Kilo. Zuviel für seine Knie, und was schlimmer ist, auch für sein Herz. Kann das Team der Ernährungs-Docs ihm helfen, sein Gewicht durch die Umstellung seiner Ess- und Trinkgewohnheiten zu reduzieren?

       

      In dieser Folge „Die Ernährungs-Docs“ kommt Aysel K. aus Norderstedt an Bord der „Hausboot-Praxis“. Seit ihrem neunten Lebensjahr leidet sie unter Neurodermitis; momentan so stark wie nie zuvor, es juckt und spannt von der Kopfhaut bis zu den Füßen. Die 35-Jährige muss sich jeden Morgen mit Kortisonsalbe eincremen. „Ernährungs-Doc“ Jörn Klasen zählt die Stellen auf der Haut: „Allein am Unterarm sind es mehr als 60 Stellen. Und zu 90 Prozent sind sie offen!“ Eine echte Herausforderung für den Internisten, zumal Aysel K. in ihrer Verzweiflung schon jede Menge Therapien ausprobiert hat, alle ohne Erfolg. Aber ihre Ernährung ist ein einziges Durcheinander. Mit fünf Regeln wollen die Docs ihre Essgewohnheiten umkrempeln. Wird so nach fast 25 Jahren Neurodermitis endlich der Durchbruch einer Heilung gelingen?

      Matthias N. wirkt eigentlich gar nicht krank. Im Gegenteil: Er läuft Marathon, trainiert sechs Mal die Woche. Joggen, schwimmen und Nordic Walking stehen auf dem Plan. Trotzdem wiegt der ehemalige Footballspieler 122 Kilo, alle Versuche, weiter abzunehmen sind fehlgeschlagen. Das ist aber dringend notwendig. Denn sein Gewicht ist eine Gefahr für seine Knie. Und noch schlimmer, auch fürs Ihr Herz, mahnt Matthias Riedl. Der Ernährungsmediziner hat einen klaren Plan: alle Snacks zwischendurch werden gestrichen, es gibt drei Hauptmahlzeiten, die satt machen. Und vor allem: viel Wasser trinken statt Sportlershakes. Ein ganz wichtiges Thema ist die Eiweißdosierung: für die Muskeln, die Sättigung, aber auch zum Abnehmen. Wird der 53-Jährige aus Münster so weiter an Gewicht verlieren?

      Außerdem kommt in dieser Sendung eine Frau aufs Praxisboot, die seit fast 30 Jahren chronische Migräne hat: Sie leidet unter zehn bis 15 Anfällen pro Monat. Die letzte Hoffnung von Sandra M. heißt Anne Fleck. Die Internistin erklärt ihr, dass eine Vielzahl von Ursachen für die Migräne infrage kommt. Die regelmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann neue Anfälle auslösen, ebenso unregelmäßiger Schlaf oder Stress. Der Fall ist sehr komplex. Und so unternimmt Anne Fleck einen Hausbesuch in Bad Bramstedt. Dabei lernt Sandra M. viel über schnell verdauliche Kohlenhydrate, über Chiasamen und warum fetter Fisch für sie gut ist, aber Thunfisch aus der Dose, den sie so gern isst, überhaupt nicht. Kann die 46-Jährige die Empfehlungen der „Ernährungs-Doc“s in ihrem Alltag umsetzen? Und wird es ihr besser gehen?

      Essen als Medizin: in der Fortsetzung dieses einzigartigen Fernsehformats wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die „Ernährungs-Docs“ Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, alle erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.07.2020