• 15.12.2019
      05:45 Uhr
      tierisch gut! Tiere im Dunkeln | rbb Fernsehen
       

      Tierisch gut, die verkehrte Welt der Tiere im Nachttierhaus des Berliner Zoos: Für Plumploris, Erdferkel, Springhasen, Gürtel- und Fingertiere, Fenneks und Mulls wird die Nacht zum Tage, damit die Zoobesucher sie kennenlernen und beobachten können. Besucher und Pfleger tauchen aus dem hellen Tageslicht in die schummrige, abgedunkelte Welt zu ihnen ab.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.12.19
      05:45 - 06:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Tierisch gut, die verkehrte Welt der Tiere im Nachttierhaus des Berliner Zoos: Für Plumploris, Erdferkel, Springhasen, Gürtel- und Fingertiere, Fenneks und Mulls wird die Nacht zum Tage, damit die Zoobesucher sie kennenlernen und beobachten können. Besucher und Pfleger tauchen aus dem hellen Tageslicht in die schummrige, abgedunkelte Welt zu ihnen ab.

       

      Tierisch gut, die verkehrte Welt der Tiere im Nachttierhaus des Berliner Zoos: Für Plumploris, Erdferkel, Springhasen, Gürtel- und Fingertiere, Fenneks und Mulls wird die Nacht zum Tage, damit die Zoobesucher sie kennenlernen und beobachten können. Denn eigentlich sind sie nur nachts aktiv. In dem speziell für sie gebauten Nachttierhaus wird mithilfe einer besonderen Beleuchtungstechnik die Nacht zum Tag gemacht. Besucher und Pfleger tauchen aus dem hellen Tageslicht in die schummrige, abgedunkelte Welt zu ihnen ab.

      Herr der Dunkelheit ist der Tierpfleger Mario Grüßer. Seine Schützlinge sehen alle ungewöhnlich aus. Da ist der Fennek, der kleinste aller lebenden Wildhunde mit den größten Ohren oder das Fingertier mit seinem extrem langen Mittelfinger, dem es seinen Namen verdankt oder der Plumplori, der sich fast in Zeitlupe bewegt oder der Nachtaffe mit den ungewöhnlich großen Augen. Doch für ein Tier geht es auch schon mal nach draußen, über Tage: das Erdferkelkind, ein besonderer Schützling von Mario Grüßer. Es ist eine Flaschenaufzucht mit Bein- und Hüftproblemen. Neben viel Gymnastik, Massage und Rotlicht, die der Pfleger dem Erdferkelchen angedeihen lässt, sollen die kleinen Ausflüge zusätzlich die Muskulatur kräftigen und die Gelenke geschmeidig halten. Die Löwenkinder staunen nicht schlecht beim Anblick des kahlen Ferkels mit großen, spitzen Ohren und Rüsselschnauze.

      Zoogeschichten Deutschland 2012

      Sie sind süß, sie sind frech und manchmal außer Rand und Band - eben einfach tierisch gut! Kleine und große Tiere sorgen für aufregende Stunden und schlaflose Nächte in Deutschlands Zoos. Ob Bärenkinder, Tiger oder Alpakas: Sie halten ihre Pfleger mächtig auf Trab. Und ihr könnt ganz nah dabei sein! Wenn sich ein winziges Känguru-Baby zum ersten Mal aus Mamas Beutel traut. Wenn ein Bär im Umzugsstress steckt. Oder: Wenn ein Löwenbaby geboren wird. Was den Besuchern im Zoo verborgen bleibt, ihr könnt es sehen - bei "tierisch gut!"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.02.2020