• 17.11.2019
      22:45 Uhr
      Arkona Rethra Vineta Eine Reise zu versunkenen Orten - Dokumentarfilm von Volker Koepp | rbb Fernsehen
       

      Im Frühjahr 1989 begann eine Reise durch die DDR. Der Dokumentarfilmer Volker Koepp war auf einer Spurensuche in Mecklenburg und Vorpommern und auf der polnischen Ostseeinsel Wollin. In diesen Landschaften lagen um die vorletzte Jahrtausendwende Arkona, Rethra und Vineta, diese bedeutenden wirtschaftlichen und religiösen Zentren der Slawen. Koepp suchte die Vergangenheit und fand die Gegenwart.

      Sonntag, 17.11.19
      22:45 - 00:45 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo HD-TV

      Im Frühjahr 1989 begann eine Reise durch die DDR. Der Dokumentarfilmer Volker Koepp war auf einer Spurensuche in Mecklenburg und Vorpommern und auf der polnischen Ostseeinsel Wollin. In diesen Landschaften lagen um die vorletzte Jahrtausendwende Arkona, Rethra und Vineta, diese bedeutenden wirtschaftlichen und religiösen Zentren der Slawen. Koepp suchte die Vergangenheit und fand die Gegenwart.

       

      Im Frühjahr 1989 begann eine Reise durch die DDR. Der Dokumentarfilmer Volker Koepp war auf einer Spurensuche in Mecklenburg und Vorpommern und auf der polnischen Ostseeinsel Wollin. In diesen Landschaften lagen um die vorletzte Jahrtausendwende Arkona, Rethra und Vineta, diese bedeutenden wirtschaftlichen und religiösen Zentren der Slawen. Koepp suchte die Vergangenheit und fand die Gegenwart.
      Gespräche mit Fischern und Archäologen, Bauern und Pfarrern über diese Orte und auch über das gegenwärtige Leben. Immer stärker wird im jahreszeitlichen Verlauf deutlich, dass auch die DDR bald zu den versunkenen Orten gehören wird. Auch im November 1989 dreht Koepp mit Fischern auf Usedom. Der Film ist - abseits bekannter Bilder - ein einzigartiges Dokument aus jener Zeit vor dreißig Jahren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 17.11.19
      22:45 - 00:45 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019