• 14.10.2019
      17:05 Uhr
      Panda, Gorilla & Co. (267) Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin | rbb Fernsehen
       

      Im Alfred-Brehm-Haus hat Java-Leopardin Shinta in diesem Jahr wieder ein Jungtier zur Welt gebracht! Der acht Wochen alte Leopardenjunge Timang bringt rund zwei Kilogramm auf die Waage und unternimmt bereits erste Ausflüge in die Schaubox des Raubtierhauses. Außerhalb Indonesiens ist der Tierpark Berlin die einzige zoologische Einrichtung weltweit, die zurzeit Java-Leoparden züchtet.

      Montag, 14.10.19
      17:05 - 17:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Im Alfred-Brehm-Haus hat Java-Leopardin Shinta in diesem Jahr wieder ein Jungtier zur Welt gebracht! Der acht Wochen alte Leopardenjunge Timang bringt rund zwei Kilogramm auf die Waage und unternimmt bereits erste Ausflüge in die Schaubox des Raubtierhauses. Außerhalb Indonesiens ist der Tierpark Berlin die einzige zoologische Einrichtung weltweit, die zurzeit Java-Leoparden züchtet.

       

      Im Alfred-Brehm-Haus hat Java-Leopardin Shinta in diesem Jahr wieder ein Jungtier zur Welt gebracht! Der acht Wochen alte Leopardenjunge Timang bringt rund zwei Kilogramm auf die Waage und unternimmt bereits erste Ausflüge in die Schaubox des Raubtierhauses. Außerhalb Indonesiens ist der Tierpark Berlin die einzige zoologische Einrichtung weltweit, die zurzeit Java-Leoparden züchtet.

      Auch das Dianameerkatzen-Baby Xena entwickelt sich prächtig. Täglich kontrolliert Tierarzt Dr. Andreas Pauly den Gesundheitszustand der kleinen Flaschenaufzucht. Heute soll das Fliegengewicht gewogen werden. Kein einfaches Unterfangen bei dem quirligen Affenmädchen.

      Bei den Mohrenmakis scheint der Nachwuchs bereits in die Pubertät zu kommen. Mit seinen zwei Monaten beginnt der Maki-Junge damit, seine Eltern mächtig zu terrorisieren! Mutter Uta wird ihren frechen Sohn aber noch mindestens einen Monat lang (er)tragen müssen.

      Helle Aufregung herrscht heute im Pinguin-Revier: Die ehemalige Chefin Liane Dedekind ist zu Besuch! Als das Gehege 1980 eröffnet wurde, war sie von Anfang an mit dabei. Fast dreißig Jahre hat die heutige Rentnerin bei den Seevögeln gearbeitet. Die frühere Reviertierpflegerin informiert sich auch heute noch gern über die neuesten Zugänge und Fremdgeher bei den Pinguinen. Ob sie ihre ehemaligen Lieblinge noch alle mit Namen kennt?

      Im Dickhäuter-Revier gibt es einen Neuen: Mirko Klenz, der normalerweise als Tierpfleger bei den Greifvögeln arbeitet, hat sich bereit erklärt, von nun an regelmäßig die Urlaubsvertretung bei den Seekühen zu übernehmen.

      Für seinen neuen Job hat er sogar einen Tauchschein gemacht!
      Außerdem in dieser Folge: Gesunde Quarkbällchen à la Christian Aust für die Orang-Utans, öliges Klickertraining für Gorilla Ivo und tölpelige neue Mitbewohner bei den Brillenpinguinen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.10.2020