• 23.08.2019
      08:30 Uhr
      Abendschau Moderation: Sascha Hingst | rbb Fernsehen
       
      • Akutplan Wohnen: Fünf große Sozialverbände wie die Caritas oder der Mieterbund präsentieren heute einen Akutplan für soziales und bezahlbares Wohnen. Und sie fordern vor allem: Mehr bauen!
      • Auferstanden aus Ruinen...Als wäre man wieder in den 80er Jahren und fährt mit dem Bus durch Ost-Berlin: der Palast der Republik steht noch, überall fahren Trabis, der deutsche Dom hat keine Kuppel. Diese Zeitreise kann man ab Sonnabend per Virtual Reality bei "Time Ride" erleben
      • Andersgearteter Freiwilligendienst: Junge Leute werden neben der Arbeit durch Seminare und Workshops gefördert. Ein Programm, das auch vom Senat anerkannt ist.

      Freitag, 23.08.19
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      • Akutplan Wohnen: Fünf große Sozialverbände wie die Caritas oder der Mieterbund präsentieren heute einen Akutplan für soziales und bezahlbares Wohnen. Und sie fordern vor allem: Mehr bauen!
      • Auferstanden aus Ruinen...Als wäre man wieder in den 80er Jahren und fährt mit dem Bus durch Ost-Berlin: der Palast der Republik steht noch, überall fahren Trabis, der deutsche Dom hat keine Kuppel. Diese Zeitreise kann man ab Sonnabend per Virtual Reality bei "Time Ride" erleben
      • Andersgearteter Freiwilligendienst: Junge Leute werden neben der Arbeit durch Seminare und Workshops gefördert. Ein Programm, das auch vom Senat anerkannt ist.

       
      • Akutplan Wohnen

      Auf der einen Seite werden Baulücken an der Spree geschlossen und teure Eigentumswohnungen hochgezogen. Auf der anderen Seite warnen fünf große Sozialverbände wie die Caritas oder der Mieterbund davor, dass immer mehr Menschen vom Wohnungsmarkt abgehängt werden - gerade in den unteren bis mittleren Einkommensschichten. Sie präsentieren heute einen Akutplan für soziales und bezahlbares Wohnen. Und sie fordern vor allem: Mehr bauen!

      • Auferstanden aus Ruinen...

      Als wäre man wieder in den 80er Jahren und fährt mit dem Bus durch Ost-Berlin: der Palast der Republik steht noch, überall fahren Trabis, der deutsche Dom hat keine Kuppel. Diese Zeitreise kann man ab Sonnabend per Virtual Reality bei "Time Ride" erleben. Zudem nehmen die Nutzer eine Identität an, die des aufmüpfigen Handwerkers, der reflektierenden Architektin, des unangepassten Grenzgängers aus dem Westen - und erleben so den Mauerfall hautnah.

      • Andersgearteter Freiwilligendienst

      Im Bundesfreiwilligendienst engagieren sich Männer und Frauen in jedem Alter für das Allgemeinwohl. Doch einige Berliner Jugendliche waren mit dem Ablauf des Freiwilligendienstes unzufrieden. Sie gründeten deshalb das "Freiwillige Jahr Beteiligung". Dabei arbeiten junge Leute nicht nur in Schulen oder Vereinen mit, sondern werden durch Seminare und Workshops gefördert. Ein Programm, das inzwischen auch vom Senat anerkannt ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2019