• 22.07.2019
      23:30 Uhr
      Polizeiruf 110: Gier Fernsehfilm DDR 1986 | rbb Fernsehen
       

      Winfried, Carlheinz und Bernd sind drei ungleiche Brüder. Als Winfried in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten kommt, wendet er sich an die vermögende Frau seines Bruders Carlheinz. Doch Annemarie ist nicht bereit, ihm zu helfen. Wenig später findet man sie erwürgt in ihrer Wohnung.

      Montag, 22.07.19
      23:30 - 00:55 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Winfried, Carlheinz und Bernd sind drei ungleiche Brüder. Als Winfried in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten kommt, wendet er sich an die vermögende Frau seines Bruders Carlheinz. Doch Annemarie ist nicht bereit, ihm zu helfen. Wenig später findet man sie erwürgt in ihrer Wohnung.

       

      Stab und Besetzung

      Oberleutnant Hübner Jürgen Frohriep
      Hauptmann Fuchs Peter Borgelt
      Leutnant Grawe Andreas Schmidt-Schaller
      Bernd Dosse Wilfried Pucher
      Carlheinz Dosse Günter Junghans
      Winfried Dosse Rolf Mey-Dahl
      Annemarie Dosse Karin Schröder
      Uschi Dosse Uta Schorn
      Regie Hans Knötzsch
      Musik Karl-Ernst Sasse
      Kamera Siegfried Mogel
      Drehbuch Hans Knötzsch

      Winfried, Carlheinz und Bernd sind drei ungleiche Brüder. Winfried, der älteste, ist ein Lebemann und Liebling der Frauen und ständig in dunkle Geschäfte verwickelt. Carlheinz ist vorbestraft, aber in den letzten drei Jahren nicht rückfällig geworden. Er arbeitet als Beifahrer in einer Möbelfirma. Da er nach der Haft eine vermögende Frau geheiratet hat, scheint seine Existenz gesichert. Der Bruder Bernd ist geschieden und hat eine Kneipe übernommen, in der sich die drei gelegentlich treffen.

      Winfried hat nicht viel für seinen etwas naiven Bruder Carlheinz übrig. Als Winfried jedoch in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten kommt, wendet er sich an Carlheinz' Frau. Doch sie ist nicht bereit, ihm zu helfen. Wenig später findet man sie erwürgt in ihrer Wohnung.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020