• 11.11.2015
      15:15 Uhr
      Wildes Skandinavien (3) Schweden | rbb Fernsehen
       

      Den hohen Norden Schwedens mit seinen urwüchsigen Wäldern, Seen-und Heidelandschaften, den Hochlagen des Sarek Nationalparks teilen sich Elche, Braunbären, Robben und unzählige Vogelarten. Elche kommen im hohen Norden besonders häufig vor: Im Frühjahr kann man sie mit ihren Kälbern und im Herbst bei ihrem Liebeswerben gut beobachten. Mäuse müssen sich vor dem Bartkauz in Acht nehmen, dessen feines Gehör die Beute noch einen halben Meter unter dem Weiß ortet. Die Schwanenmännchen liefern sich erbitterte Gefechte mit ihren Konkurrenten, wenn es um Brutplätze geht. Bislang einmalige Aufnahmen dokumentieren den wilden Schwanenkampf.

      Mittwoch, 11.11.15
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Den hohen Norden Schwedens mit seinen urwüchsigen Wäldern, Seen-und Heidelandschaften, den Hochlagen des Sarek Nationalparks teilen sich Elche, Braunbären, Robben und unzählige Vogelarten. Elche kommen im hohen Norden besonders häufig vor: Im Frühjahr kann man sie mit ihren Kälbern und im Herbst bei ihrem Liebeswerben gut beobachten. Mäuse müssen sich vor dem Bartkauz in Acht nehmen, dessen feines Gehör die Beute noch einen halben Meter unter dem Weiß ortet. Die Schwanenmännchen liefern sich erbitterte Gefechte mit ihren Konkurrenten, wenn es um Brutplätze geht. Bislang einmalige Aufnahmen dokumentieren den wilden Schwanenkampf.

       

      Den hohen Norden Schwedens mit seinen urwüchsigen Wäldern, Seen-und Heidelandschaften, den Hochlagen des Sarek Nationalparks und den Schäreninseln der Ostsee teilen sich Elche, Braunbären, Vielfraße, Robben und unzählige Vogelarten. Im Frühjahr bekommt die wilde Gegend zusätzlich Mitbewohner auf Zeit. Singschwäne fliegen ein, um hier ihre Jungen zu bekommen und kämpfen um die besten Brutplätze. Auf Elche trifft man in Schweden fast überall. Doch in der geschützten Wildnis des Nordens kommen sie besonders häufig vor. Hier kann man sie im Frühjahr mit ihren Kälbern und im Herbst bei ihrem Liebeswerben besonders gut beobachten. Der Einzige, den sie hier fürchten müssen, ist ihr Mitbewohner, der Braunbär.

      Vor Bären müssen sich Mäuse selten in Acht nehmen. Dafür umso mehr vor dem Bartkauz. Selbst unter einer Schneedecke sind die Nager nicht vor dem lautlosen Flieger sicher. Er hat so ein feines Gehör, dass er seine Beute noch einen halben Meter unter dem Weiß orten und sie mit seinen kräftigen Krallen packen kann. Auch Schwanenmännchen greifen hart durch, wenn es um bevorzugte Brutplätze geht. Konkurrenten liefern sich erbitterte Gefechte bis die Federn fliegen. Bislang einmalige Aufnahmen dokumentieren den wilden Schwanenkampf. Aufpassen müssen auch Kegelrobbenjungen, dass sie nicht unter die Räder bzw. Väter kommen. Wenn die Männchen die paarungsbereiten Mütter stürmisch erobern, dann wird dabei nicht selten ein Robbenbaby zerquetscht.

      Mit überwältigenden Bildern präsentiert die Dokumentationsreihe "Wildes Skandinavien" die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens. Schroffe Küsten und Fjorde, Gletscher, Vulkane und Urwälder sind bis heute Lebensraum seltener Pflanzen und Tiere. Von den Braunbären Finnlands zu Schwedens Elchen, von Islands Polarfüchsen zu Norwegens Moschusochsen, von Grönlands Eisbären zu den Rothirschen in Dänemark - jeder Film entführt in die Wildnis Nordeuropas.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 11.11.15
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.01.2022