• 25.05.2015
      14:00 Uhr
      Durchs wilde Kurdistan Spielfilm Deutschland / Spanien 1965 (El salvaje Kurdistan) | rbb Fernsehen
       

      Der deutsche Abenteurer Kara Ben Nemsi und seine Freunde kämpfen gegen den verbrecherischen Machredsch
      von Mossul, der seine Macht als Statthalter des großmütigen Landesfürsten von Kurdistan für seine eigenen
      Zwecke missbraucht. Ahmed El Corda, Sohn eines Scheiks, wird bei einer Auseinandersetzung um eine Wasserstelle in der Wüste gefangen genommen und soll hingerichtet werden. Kara Ben Nemsi macht sich auf, Ahmed zu befreien.

      Montag, 25.05.15
      14:00 - 15:40 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Der deutsche Abenteurer Kara Ben Nemsi und seine Freunde kämpfen gegen den verbrecherischen Machredsch
      von Mossul, der seine Macht als Statthalter des großmütigen Landesfürsten von Kurdistan für seine eigenen
      Zwecke missbraucht. Ahmed El Corda, Sohn eines Scheiks, wird bei einer Auseinandersetzung um eine Wasserstelle in der Wüste gefangen genommen und soll hingerichtet werden. Kara Ben Nemsi macht sich auf, Ahmed zu befreien.

       

      Stab und Besetzung

      Kara Ben Nemsi Lex Barker
      Ingdscha Marie Versini
      Hadschi Halef Omar Ralf Wolter
      Ali Bei Wolfgang Lukschy
      Mütesselin Werner Peters
      Lord David Lindsay Dieter Borsche
      Archibald Chris Howland
      Machredsch von Mossul George Heston
      Regie Franz Josef Gottlieb
      Buch Franz Josef Gottlieb
      Kamera Francisco Marín, Robert Ziller
      Musik Gerard Muller

      Der Abenteurer Kara Ben Nemsi begibt sich zusammen mit seinem Freund und Weggefährten Hadschi Halef Omar und dem Scheich Mohammed auf eine gefährliche Reise, um Ahmed, den Sohn des Scheichs, zu befreien. Dieser wurde von dem Machredsch von Mossul, einem Todfeind der Araber, entführt und soll nun als angeblicher Mörder hingerichtet werden. Nachdem sie einem Freund gegen den Machredsch beigestanden und den schrulligen englischen Lord Lindsay und seinen Butler Archibald aus der Hand türkischer Soldaten befreit haben, gelingt es der Reisegruppe, Mohammeds Sohn vor dem Galgen zu retten. Schließlich überführen sie den Machredsch des hinterhältigen Verrats.

      Nach dem überragenden Erfolg von Harald Reinls "Der Schatz im Silbersee" im Jahr 1962 dauerte es nicht lange, bis eine wahre Flut von Karl-May-Adaptionen entstanden, von denen viele heute zu den Kultklassikern der 60er-Jahre zählen. Neben knapp einem Dutzend weiterer Euro-Western entstanden mit "Der Schatz der Azteken" (1965) und "Die Pyramide des Sonnengottes" (1965) bald auch zwei Abenteuerfilme nach May-Vorlagen sowie mit "Der Schut" (1964), "Durchs wilde Kurdistan" (1965) und "Im Reiche des silbernen Löwen" (1965) drei Verfilmungen des "Orient-Zyklus" Mays. Die farbenfrohen Abenteuerfilme, die als europäische Ko-Produktionen von Artur "Atze" Brauners Produktionsfirma CCC Filmkunst GmbH initiiert wurden, lehnten sich in der Inszenierung und Besetzung sowie als Mischung aus Action und Romantik, Humor und Pathos deutlich an die von Horst Wendlandt produzierten Vorgängerfilme aus dem Western-Genre an. Auch "Durchs wilde Kurdistan" von 1965 wurde mit großem Aufwand und beachtlichem Staraufgebot realisiert. In den Hauptrollen der freien Adaption des gleichnamigen Karl-May-Romans sind Lex Barker, Ralf Wolter und Marie Versini zu sehen. Gedreht wurde u. a. in Spanien.

      Wird geladen...
      Montag, 25.05.15
      14:00 - 15:40 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.02.2023