• 16.08.2014
      10:00 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte | rbb Fernsehen
       

      Themen:

      • Greta & Starks: Barrierefreies Kino durch kostenlose Apps
      • Helmut Vogel: Neuer Präsident im Deutschen Gehörlosen Bund

      Samstag, 16.08.14
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Greta & Starks: Barrierefreies Kino durch kostenlose Apps
      • Helmut Vogel: Neuer Präsident im Deutschen Gehörlosen Bund

       
      • Greta & Starks: Barrierefreies Kino durch kostenlose Apps

      Sie heißen Greta und Starks und sind derzeit in Foren und sozialen Netzwerken online heiß diskutiert: kostenlose Apps für barrierefreies Kino.
      Was sind die Voraussetzungen, um diese inklusiven Angebote für alle hör- und sehbehinderten Kinozuschauer nutzen zu können? Sie sind ganz simpel: Jeder Zuschauer bringt sein Handy oder sein Tablet mit, auf dem diese App schon vorher installiert wurde. Der Unterschied zwischen den beiden Apps: Greta ist für sehbehinderte, die App Stark dagegen für hörbehinderte Kinofans gedacht. Greta bietet dementsprechend eine Audiodeskription an, bei Stark gibt es eine vollständige Untertitelung. Selbst Geräusche werden mit Hinweisen beschrieben. Das Beste: Der Kinobetreiber muss für dieses Angebot nicht mal zusätzliches Equipment anschaffen. Erfunden wurde das Konzept von Seneit Debese, einer Berliner Filmproduzentin. Ihre Vision: ein barrierefreies Kino in ganz Europa. Eine Weiterentwicklung ist bereits kurz vor der Vollendung: Ende Juni wird es den Prototypen einer Untertitel-Daten-Brille geben. Damit wird das Filmerlebnis für Hörbehinderte noch komfortabler. Thomas Zander startet für Sehen statt Hören den Praxistest und geht ins Kino.

      • Helmut Vogel: Neuer Präsident im Deutschen Gehörlosen Bund

      Es ist erst wenige Wochen her, dass Helmut Vogel zum neuen Präsidenten des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. gewählt wurde. Er übernimmt das Amt in einer finanziell schwierigen Situation. In Sehen statt Hören gibt der neue Präsident Antworten auf die brisantesten Fragen.

      "Willkommen bei Sehen statt Hören" - der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln.

      Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen.

      In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2021