• 22.02.2019
      15:15 Uhr
      Panda, Gorilla & Co. (360) Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin | rbb Fernsehen
       

      Im Alfred-Brehm-Haus leben die Sudan-Geparden-Brüder Rufa und Juba. Um sie zu beschäftigen, haben sich die Tierpflegerinnen etwas überlegt, wofür die beiden aber noch ihre Wurftechnik verbessern müssen. Zehn Vikunjas sollen den Tierpark Berlin verlassen und auf große Reise in die USA gehen. Eine Großaktion für Tierpfleger und Tierärzte.

      Freitag, 22.02.19
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Im Alfred-Brehm-Haus leben die Sudan-Geparden-Brüder Rufa und Juba. Um sie zu beschäftigen, haben sich die Tierpflegerinnen etwas überlegt, wofür die beiden aber noch ihre Wurftechnik verbessern müssen. Zehn Vikunjas sollen den Tierpark Berlin verlassen und auf große Reise in die USA gehen. Eine Großaktion für Tierpfleger und Tierärzte.

       

      Im Alfred-Brehm-Haus leben die Sudan-Geparden-Brüder Rufa und Juba. Um sie zu beschäftigen, haben sich die Tierpflegerinnen etwas überlegt, wofür die beiden aber noch ihre Wurftechnik verbessern müssen.

      Zehn Vikunjas sollen den Tierpark Berlin verlassen und auf große Reise in die USA gehen. Doch vorher müssen die richtigen Tiere identifiziert und untersucht werden und für ein paar Wochen in Quarantäne bleiben. Eine Großaktion für Tierpfleger und Tierärzte.

      Im Revier von Revierchef René Walther leben die Przewalski-Pferde. Es sind Wildpferde und sie lassen sich nur ungern von Menschen anfassen. Wie gut, dass Auszubildende Franziska Dammasch ein Händchen für Pferde hat und sich zur Begeisterung von ihrem Chef als echte Wildpferdeflüsterin erweist.

      Außerdem in dieser Folge „Panda, Gorilla & Co.“: Sumatra Tiger Harfan nimmt eine erfrischende Dusche, Okapibulle Steve wandert aus und die Wasserbüffel wollen partout nicht in den Stall.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.11.2019