• 25.05.2017
      17:00 Uhr
      Die rbb Reporter - Little Uckermark Ein Stück Brandenburg in den USA | rbb Fernsehen
       

      Mitte des 19. Jahrhunderts verlassen 500 Familien ihre Heimat in der Uckermark und beginnen in den USA ein neues Leben. Wer ihre Nachfahren besucht, spürt die Uckermark bis heute: Dorfnamen, Traditionen und selbst das Plattdeutsch haben sich gehalten. Eine Spurensuche in der „amerikanischen Uckermark“ an den Niagara-Fällen.

      Donnerstag, 25.05.17
      17:00 - 17:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Mitte des 19. Jahrhunderts verlassen 500 Familien ihre Heimat in der Uckermark und beginnen in den USA ein neues Leben. Wer ihre Nachfahren besucht, spürt die Uckermark bis heute: Dorfnamen, Traditionen und selbst das Plattdeutsch haben sich gehalten. Eine Spurensuche in der „amerikanischen Uckermark“ an den Niagara-Fällen.

       

      Mitte des 19. Jahrhunderts verlassen 500 Familien ihre Heimat in der Uckermark und beginnen in den USA ein neues Leben. Die Nachfahren kämpfen darum, dass Traditionen bleiben. Jede Woche trifft sich die Plattdeutsch-Gruppe rund um Martha Haseley, um die Sprache ihrer Kindheit nicht zu vergessen. In einem Museum sammeln die Nachfahren Gegenstände, die die Auswanderer aus ihrer deutschen Heimat mit nach Amerika brachten. Bis heute hat die Gemeinschaft sogar ihre eigene kleine Zeitung namens „Der Brief“, für die John Schultz Geschichten aus den US-Uckermärker Familien recherchiert. Seit einigen Jahren haben beide Seiten - geschichtsinteressierte Uckermärker und Amerikaner - wieder Kontakt: Wie wird das Erbe weitergegeben? Was heißt Heimat? Und interessiert sich die junge Generation überhaupt noch dafür? Eine Spurensuche in der „amerikanischen Uckermark“ an den Niagara-Fällen.

      Film von Katja Döhne und Tina Rohowski

      Wird geladen...
      Donnerstag, 25.05.17
      17:00 - 17:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021