• 17.01.2014
      10:40 Uhr
      Ein Herz voll Musik Spielfilm Deutschland 1955 | rbb Fernsehen
       

      Von St. Moritz bis Cortina d'Ampezzo: Dem charmanten Vico liegen die Frauen nur so zu Füßen. Niemand ahnt, dass der weltgewandte Casanova in Wahrheit als einfacher Kellner im Grandhotel seines Vaters arbeitet. Tatsächlich fühlt Vico sich zu ganz anderem berufen: Er will als Sänger Karriere machen, auch gegen den Willen seines strengen Herrn Papa. - Komödie mit Vico Torriani und Boy Gobert.

      Freitag, 17.01.14
      10:40 - 12:05 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Von St. Moritz bis Cortina d'Ampezzo: Dem charmanten Vico liegen die Frauen nur so zu Füßen. Niemand ahnt, dass der weltgewandte Casanova in Wahrheit als einfacher Kellner im Grandhotel seines Vaters arbeitet. Tatsächlich fühlt Vico sich zu ganz anderem berufen: Er will als Sänger Karriere machen, auch gegen den Willen seines strengen Herrn Papa. - Komödie mit Vico Torriani und Boy Gobert.

       

      Ihn einen Teufelskerl zu nennen, wäre fast schon eine Untertreibung: Gab der galante Vico in St. Moritz noch den draufgängerischen Eishockey-Star Vico Lezampa, so steht er wenig später in Cortina d'Ampezzo als Slalom-Künstler Vico Rappaw auf der Piste. Wer aber ist dieser Vico wirklich, der als Frauenschwarm ebenso große Erfolge feiert wie als Sportler? Die gelangweilte Millionärin Ellinor Patton und ihr blasierter Freund Granitio Bubiblanca wollen es genau wissen und folgen seiner Spur bis ins Graubündner Tal. Hier macht das dekadente Duo eine verblüffende Entdeckung: In seinem Alltag arbeitet Vico als Kellner im Grandhotel Hasenpfot. Beim Abschiedskonzert des berühmten Mantovani-Orchesters zeigt er sein größtes Talent - als Sänger. Mantovani erkennt sofort das Potenzial des jungen Mannes und beauftragt seinen Pianisten Peer, Vico als Sänger nach Rom zu engagieren.

      Nachdem dessen Nacht in den Armen des hübschen Zimmermädchens Blanche ein romantisches Ende gefunden hat, überschlagen sich am folgenden Morgen die Ereignisse. Vico nämlich ist in Wahrheit der Sohn des Hotelbesitzers und soll als Kellner das Gastgewerbe von der Pieke auf lernen. Um seinem Filius die Flausen auszutreiben, versetzt der Herr Papa Blanche nach Rom und beauftragt seinen Geschäftsführer Léaux, Peer mit saftigen Schecks davon abzuhalten, Vico zu engagieren. So leicht aber gibt Vico nicht auf. Er folgt Blanche und dem Mantovani-Orchester nach Rom, seinerseits gefolgt von Léaux, der fortan alles daransetzt, Vicos Erfolgschancen zu hintertreiben. Vom römischen Hotel seines Vaters auf die Straße gesetzt, schlägt Vico sich notgedrungen als Straßensänger durch. In dieser Situation trifft er Blanche wieder, die dem armen Kerl dringend nötigen Trost spendet. Und siehe da: Schließlich gewinnt auch Vicos Karriere an Fahrt. In einem Vorstadttheater soll er sein Bühnendebüt geben. Er ahnt nicht, dass ausgerechnet die gewiefte Ellinor mit Geld und Einfluss für diese Chance gesorgt hat, um Vico an sich zu binden.

      Sportskanone, Frauenschwarm und Gesangstalent - in "Ein Herz voll Musik" spielt Vico Torriani einen Tausendsassa, wie er auch im wahren Leben einer war: Immerhin hat der Publikumsliebling nicht nur als Schlagersänger und Schauspieler Erfolge gefeiert, sondern auch als Showmaster, Kochbuchautor und Restaurant-Betreiber. Dabei sorgt der erfahrene Regie- und Drehbuch-Routinier Robert A. Stemmle dafür, dass der Film nicht zu einer reinen Torriani-Nummernrevue verkommt. Bei einem Ensemble, zu dem unter anderem Boy Gobert und Fita Benkhoff gehören, erschiene das auch unverzeihlich.

      Wird geladen...
      Freitag, 17.01.14
      10:40 - 12:05 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2021