• 29.01.2019
      22:00 Uhr
      THADEUSZ und die Beobachter Talk mit Jörg Thadeusz | rbb Fernsehen
       

      Ob Bau eines Flughafens oder Schaffung bezahlbaren Wohnraums: In Berlin haben sich die Menschen daran gewöhnt, dass die Umsetzung wichtiger Projekte gerne mal deutlich länger dauert als anderswo. Umso flotter
      verlief jetzt dafür der Beschluss zur Schaffung eines neuen Feiertags. "Geht doch!" heißt es aus den Bundesländern, die per Länderfinanzausgleich regelmäßig Milliarden in die Hauptstadt überweisen. Hat sich Berlin den freien Tag dennoch verdient?

      Gäste:

      • Claudia Kade, Die Welt
      • Elisabeth Niejahr, Wirtschaftswoche
      • Dr. Hajo Schumacher, Berliner Morgenpost
      • Claudius Seidl, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

      Dienstag, 29.01.19
      22:00 - 23:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Ob Bau eines Flughafens oder Schaffung bezahlbaren Wohnraums: In Berlin haben sich die Menschen daran gewöhnt, dass die Umsetzung wichtiger Projekte gerne mal deutlich länger dauert als anderswo. Umso flotter
      verlief jetzt dafür der Beschluss zur Schaffung eines neuen Feiertags. "Geht doch!" heißt es aus den Bundesländern, die per Länderfinanzausgleich regelmäßig Milliarden in die Hauptstadt überweisen. Hat sich Berlin den freien Tag dennoch verdient?

      Gäste:

      • Claudia Kade, Die Welt
      • Elisabeth Niejahr, Wirtschaftswoche
      • Dr. Hajo Schumacher, Berliner Morgenpost
      • Claudius Seidl, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

       

      Ob Bau eines Flughafens oder Schaffung bezahlbaren Wohnraums: In Berlin haben sich die Menschen daran gewöhnt, dass die Umsetzung wichtiger Projekte gerne mal deutlich länger dauert als anderswo. Umso flotter verlief jetzt dafür der Beschluss zur Schaffung eines neuen Feiertags. "Geht doch!" heißt es aus den Bundesländern, die per Länderfinanzausgleich regelmäßig Milliarden in die Hauptstadt überweisen. Hat sich Berlin den freien Tag dennoch verdient?

      Der Kohleausstieg kommt, doch der beschlossene Wandel zum energiepolitischen Vorzeigeland wird kostspielig. Wie hoch ist das ökonomische Risiko des Projektes und gibt es überhaupt einen Nutzen fürs Klima? Auch in Sachen Schadstoff-Grenzwerte und Fahrverbote ist die Verwirrung groß. Ist doch alles halb so wild, wie von einer Gruppe Mediziner behauptet? Mit welchem Rezept kommt die Deutsche Bahn aus dem Quark, und wie werden Großstädte in der Zukunft mobil?

      Außerdem: Nach der krachenden Abstimmungsniederlage für die von Großbritanniens Premierministerin Theresa May mühsam ausgehandelten Scheidungspapiere zwischen Großbritannien und der EU glaubt niemand mehr ernsthaft daran, dass es die als "Plan B" aufgehübschte neuerliche Beschlussvorlage am Dienstag durchs Parlament schafft. Selbst die Queen hat offenbar den Ernst der Lage erkannt und mahnt vor den Folgen des sich anbahnenden Desasters: Wird das Schreckensszenario eines harten Brexits doch noch Realität? Zeigt sich die EU in der Ablehnung weiterer Verhandlungen zu hartleibig? Und wer profitiert womöglich davon, wenn sich keine Lösung findet?

      Wird geladen...
      Dienstag, 29.01.19
      22:00 - 23:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.04.2021