• 22.10.2018
      18:15 Uhr
      MENSCH LEUTE Karla und die Kinder von Tschernobyl - Eine Eiflerin und ihr Lebenswerk | SWR Fernsehen BW
       

      Mehr als drei Jahrzehnte ist es her, dass der Reaktorgau in Tschernobyl ihr Leben veränderte. Seitdem ist Karla Aurich 35 Mal von Langscheid in der Eifel ins stark verstrahlte Weißrussland gefahren. Dort hat sie mit Spendengeldern eine Klinik, eine Kita und ein Sanatorium aufgebaut und so hunderten krebskranken Kindern das Leben gerettet. Doch das Pendeln zwischen Eifel und Weißrussland ist beschwerlich. Mit 82 Jahren will sie ihr Lebenswerk nun an Nachfolger übergeben. Ihre letzte Reise nach Minsk liegt vor ihr und damit ein Wechselbad der Gefühle. Wird sie es schaffen, sich von ihrem Lebenswerk zu verabschieden?

      Montag, 22.10.18
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 18:13
      Neu im Programm

      Mehr als drei Jahrzehnte ist es her, dass der Reaktorgau in Tschernobyl ihr Leben veränderte. Seitdem ist Karla Aurich 35 Mal von Langscheid in der Eifel ins stark verstrahlte Weißrussland gefahren. Dort hat sie mit Spendengeldern eine Klinik, eine Kita und ein Sanatorium aufgebaut und so hunderten krebskranken Kindern das Leben gerettet. Doch das Pendeln zwischen Eifel und Weißrussland ist beschwerlich. Mit 82 Jahren will sie ihr Lebenswerk nun an Nachfolger übergeben. Ihre letzte Reise nach Minsk liegt vor ihr und damit ein Wechselbad der Gefühle. Wird sie es schaffen, sich von ihrem Lebenswerk zu verabschieden?

       
      Keine weiteren Informationen
      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 22.10.18
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 18:13
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2019