• 27.12.2012
      09:15 Uhr
      Drillinge an Bord Spielfilm Deutschland 1959 | SWR Fernsehen BW
       

      Hausmann Heinz lebt mit seinen beiden Brüdern Otto und Eduard, einem Werbetexter und einem Opernsänger, in einträchtiger Hausgemeinschaft. Doch als Heinz bei einem Schlagerwettbewerb eine Kreuzfahrt für eine Person gewinnt, hängt der Haussegen schief: Text und Musik stammen nämlich von seinen beiden Brüdern, die natürlich ihr Recht auf die gewonnene Schiffsreise einfordern. Als es Ihnen gelingt, als blinde Passagiere heimlich an Bord zu gelangen, müssen die Drillinge ihre große Ähnlichkeit ausnutzen, um der Besatzung vorzugaukeln, nur eine Person zu sein. Da treiben auf dem Ozeandampfer auch noch gesuchte Gangster ihr Unwesen ...

      Donnerstag, 27.12.12
      09:15 - 10:35 Uhr (80 Min.)
      80 Min.

      Hausmann Heinz lebt mit seinen beiden Brüdern Otto und Eduard, einem Werbetexter und einem Opernsänger, in einträchtiger Hausgemeinschaft. Doch als Heinz bei einem Schlagerwettbewerb eine Kreuzfahrt für eine Person gewinnt, hängt der Haussegen schief: Text und Musik stammen nämlich von seinen beiden Brüdern, die natürlich ihr Recht auf die gewonnene Schiffsreise einfordern. Als es Ihnen gelingt, als blinde Passagiere heimlich an Bord zu gelangen, müssen die Drillinge ihre große Ähnlichkeit ausnutzen, um der Besatzung vorzugaukeln, nur eine Person zu sein. Da treiben auf dem Ozeandampfer auch noch gesuchte Gangster ihr Unwesen ...

       

      Eduard, Otto und Heinz Bollmann (allesamt gespielt von Heinz Erhardt) sind nicht nur Drillinge, die einander zum Verwechseln ähneln. Sie leben auch einträchtig zusammen: Eduard ist Chorsänger und Hobbykomponist, Otto arbeitet als genialischer Werbetexter, und das "Küken" Heinz ist für die Hausarbeit zuständig. Das Bügeln geht ihm heute besonders flott von der Hand, denn in einem Fernseh-Schlagerwettbewerb wird gerade ein Lied gespielt, dessen Text von Otto stammt, dessen Musik von Eduard komponiert wurde - und das Heinz ohne Wissen seiner Brüder bei dem Wettbewerb eingereicht hat. Der Schlager "Charming Boy" gewinnt überraschend den ersten Preis und sein Urheber eine luxuriöse Schiffsreise zu den Kanaren. Doch welcher der drei Bollmänner ist nun der glückliche Nutznießer? Ehe Otto und Eduard sich versehen, nimmt Heinz den Preis in Empfang und sticht alleine in See - scheinbar. Denn als Heinz es sich in seiner Luxuskabine gemütlich machen will, sitzt Bruder Eduard dort schon in der Badewanne, und aus dem mannsgroßen Überseekoffer entsteigt Bruder Otto. Da das Schiff längst abgelegt hat, bleibt dem Trio nun nichts anderes übrig, als sich als eine einzige Person auszugeben - was nicht nur beim Bordfriseur für Verwirrung sorgt: Detektiv Fred Larsen (Peter Carsten) und seine Assistentin Rita (Ann Smyrner) suchen nämlich auf dem Schiff nach einer Bande von Juwelendieben. Prompt verdächtigen sie Otto, weil der auf der Suche nach einer Schwimmweste fremde Kabinen durchstöbert. Die als Musiker getarnten Diebe haben unterdessen mitbekommen, dass ihnen ein Detektiv auf die Spur gekommen ist. Und da ein gewisser Bollmann ständig an verschiedenen Orten gleichzeitig aufzutauchen scheint, kann nur er der Schnüffler sein. Nichts ahnend geraten Otto, Heinz und Eduard in Lebensgefahr.

      Regisseur Hans Müller und sein Kameramann Erich Claunigk nutzten alle Möglichkeiten der damaligen Tricktechnik - und so sind die drei Brüder mehrmals gleichzeitig im Bild zu sehen, ohne dass dem Zuschauer auffällt, wie hier "getrickst" wurde.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 27.12.12
      09:15 - 10:35 Uhr (80 Min.)
      80 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2021