• 12.08.2012
      16:30 Uhr
      Das Kornfeld - Dschungel für einen Sommer SWR Fernsehen BW
       

      Das Kornfeld - ist es wirklich nur eine erdige Fläche, auf der Nahrungsmittel produziert werden? Oder existiert da ein Lebensraum voller Geheimnisse? Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands wird für den Getreideanbau genutzt. Kornfelder stellen also, nach dem Wald, den flächenmäßig größten Anteil an heimischer Natur. Aber hat ein Kornfeld überhaupt etwas gemein mit echter Natur? Mit seinem Film "Das Kornfeld - Dschungel für einen Sommer" entführt Jan Haft die Zuschauer mit spektakulären Bildern in einen wenig beachteten Lebensraum nahezu vor der Haustüre.

      Sonntag, 12.08.12
      16:30 - 17:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Das Kornfeld - ist es wirklich nur eine erdige Fläche, auf der Nahrungsmittel produziert werden? Oder existiert da ein Lebensraum voller Geheimnisse? Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands wird für den Getreideanbau genutzt. Kornfelder stellen also, nach dem Wald, den flächenmäßig größten Anteil an heimischer Natur. Aber hat ein Kornfeld überhaupt etwas gemein mit echter Natur? Mit seinem Film "Das Kornfeld - Dschungel für einen Sommer" entführt Jan Haft die Zuschauer mit spektakulären Bildern in einen wenig beachteten Lebensraum nahezu vor der Haustüre.

       

      Der Film stellt die Vielfalt der Feldbewohner vor und zeigt, wie sich die einzelnen Arten nach der Besiedelung eines kahlen Ackers im Frühling untereinander arrangieren. Die Dokumentation stellt in spannenden und amüsanten Geschichten unterschiedliche Strategien einiger Pionierarten vor. Sie zeigt eine Auswahl der aufregendsten Dramen, die sich auf dieser vom Menschen geschaffenen Bühne des Lebens abspielen und begleitet eine Feldhamster-Familie durch ein abenteuerliches Jahr im Kornfeld.

      Was einen Acker zu einem wertvollen Lebensraum für die unterschiedlichsten Tiere und Pflanzen werden lässt, ist eine nachhaltige Bewirtschaftung - ohne Gift. Dann gedeihen Ackerlichtnelke, Ackergauchheil, Kornblume, Kornrade, Feldhase, Feldhamster, Feldmaus, Feldwachtel, Feldwespen, Feldsperling, Ackerschwarzkümmel, usw. usw. Das alles sind Arten, bei denen schon aus dem Namen hervorgeht, dass sie auf unseren Feldern heimisch sind, seit dem der Mensch Ackerbau betreibt. Wer aber kennt sie heute noch? Die moderne, industrielle Landwirtschaft hat fast überall nicht nur die Artenvielfalt dem Profit geopfert, sondern auch sauberes Grundwasser und gesunde Böden.

      Wird geladen...
      Sonntag, 12.08.12
      16:30 - 17:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019