• 25.06.2018
      07:35 Uhr
      Bekannt im Land Schlau-Land | SWR Fernsehen BW
       

      Weit weg und nah dran - das ist das "Schlau-Land" Rheinland-Pfalz. Wissenschaftler erforschen die unendlichen Weiten des Weltraums, Erfinder lösen die alltäglichen Probleme vor der Haustür und Firmen produzieren bekannte Produkte für alle Lebenslagen. Schneider-Objektive aus Bad Kreuznach fliegen mit der NASA ins Weltall und Mondgestein der Apollo 11 Mission landet 1969 im Max-Planck-Institut in Mainz. Bis zum Mars ging es 2004 mit dem Mars Rover Spirit - an Bord auch Mainzer Technik.

      Montag, 25.06.18
      07:35 - 08:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Weit weg und nah dran - das ist das "Schlau-Land" Rheinland-Pfalz. Wissenschaftler erforschen die unendlichen Weiten des Weltraums, Erfinder lösen die alltäglichen Probleme vor der Haustür und Firmen produzieren bekannte Produkte für alle Lebenslagen. Schneider-Objektive aus Bad Kreuznach fliegen mit der NASA ins Weltall und Mondgestein der Apollo 11 Mission landet 1969 im Max-Planck-Institut in Mainz. Bis zum Mars ging es 2004 mit dem Mars Rover Spirit - an Bord auch Mainzer Technik.

       

      Weit weg und nah dran - das ist das "Schlau-Land" Rheinland-Pfalz. Wissenschaftler erforschen die unendlichen Weiten des Weltraums, Erfinder lösen die alltäglichen Probleme vor der Haustür und Firmen produzieren bekannte Produkte für alle Lebenslagen. Schneider-Objektive aus Bad Kreuznach fliegen mit der NASA ins Weltall und Mondgestein der Apollo 11 Mission landet 1969 im Max-Planck-Institut in Mainz. Bis zum Mars ging es 2004 mit dem Mars Rover Spirit - an Bord auch Mainzer Technik.

      Den Nobelpreis für Chemie gibt es allerdings für ein erdnäheres Phänomen: Die Entdeckung des Ozonlochs. Professor Paul Crutzen fährt in einer feierlich geschmückten Kutsche am Max-Planck-Institut vor.

      Patente, Pläne, Prototypen, das bestimmt das Leben des Erfinders Georg Uhlmann. Der Koblenzer "Daniel Düsentrieb" ist auch mit 82 Jahren immer noch umtriebig. Er löst die alltäglichen Probleme und will mit seinen Erfindungen das Leben leichter machen. Sein größter Erfolg: Die Hundestriegel-Bürste. Längst hat er durch seine Patente und Erfindungen finanziell ausgesorgt, aber er macht weiter. Seine Wohnung ist eine Ideenschmiede.

      Dank eines anderen rheinland-pfälzischen Erfinders können wir die Welt seit 1967 im Fernsehen in Farbe sehen. Das PAL-System wurde von Walter Bruch aus Neustadt an der Weinstraße entwickelt. Der Erfinder war übrigens schlau genug, seine Erfindung nicht mit seinem Namen auf den Markt zu bringen. Bei "Hakle" war das anders. Das Toilettenpapier von der Rolle ist nach seinem Erfinder benannt: "Ha" kommt von Hans und "Kle" von Klenk. Ein amüsanter Streifzug durch die Geschichte der Tüftler in unserem Land.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2019