• 12.04.2011
      07:00 Uhr
      nano Die Welt von morgen | SWR Fernsehen BW
       

      Themen:

      • Erdbeben Istanbul
      • Erdbebensimulator Japan
      • Diabetes-Medikament gegen Alzheimer
      • Raketenprojekt Schweden
      • aha: Wie funktioniert ein Raketenantrieb im All?

      Dienstag, 12.04.11
      07:00 - 07:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Erdbeben Istanbul
      • Erdbebensimulator Japan
      • Diabetes-Medikament gegen Alzheimer
      • Raketenprojekt Schweden
      • aha: Wie funktioniert ein Raketenantrieb im All?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Ingolf Baur
      • Erdbeben Istanbul

      Bis zum Jahr 2025 prophezeien Geologen der Megacity Istanbul ein heftiges Beben mit tausenden Toten und Verletzen. Mit einer Stärke von 7,6 könnte es noch heftiger werden als das Erdbeben von Haiti. "nano" schildert ein mögliches Szenario und erklärt, warum sich Erdbeben so schlecht vorhersagen lassen und was passieren könnte, wenn die Weltstadt Istanbul sich nicht auf die drohende Katastrophe vorbereitet.

      • Erdbebensimulator Japan

      Ingenieure haben in Japan den weltweit größten Erdbebensimulatur "E-Defense" entwickelt mit dem Ziel, Gebäude künftig erdbebensicher zu bauen. Dazu haben sie ein mehrstöckiges Krankenhaus auf einem Rütteltisch aufgebaut und komplett eingerichtet, um herauszufinden, wie man eine Klinik bei schweren Beben einsatzbereit halten kann. "nano" hat sich das Experiment vor Ort angeschaut.

      • Diabetes-Medikament gegen Alzheimer

      Forscher des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik machten kürzlich eine verblüffende Entdeckung: Das Diabetes-Medikament Metformin kann auch gegen Alzheimer helfen. Das Medikament wird häufig bei Diabetes Typ II eingesetzt - es soll die körpereigene Insulinproduktion anregen. Bestätigen sich die Ergebnisse der Berliner Forschergruppe, hätte man ein sehr preisgünstiges Mittel im Kampf gegen die heimtückische Krankheit gefunden.

      • Raketenprojekt Schweden

      Satelliten sorgen dafür, dass wir Fernseh schauen können oder mit dem Navigator gut ans Ziel kommen. Auf Grund des steigenden Bedarfs werden in Zukunft noch viel mehr solcher Satelliten gebraucht. Die Luft- und Raumfahrtstudentin Nora Newie hat mit ihren Kommilitonen im Rahmen des Raketenprojektes "Rexus-Focus" eine neue bahnbrechende Lösung entwickelt, damit es in Zukunft einfacher wird, im Weltall Antennen und Satelliten zu bauen. Nach 1,5 Jahren harter Arbeit durften sie ihr Experiment mit einer Rakete in den Weltraum schicken, um es dort in der Schwerelosigkeit zu testen.

      Wird geladen...
      Dienstag, 12.04.11
      07:00 - 07:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023