• 22.04.2018
      21:00 Uhr
      Spuren im Stein - Von Linsen und Höhlen auf der Schwäbischen Alb SWR Fernsehen BW
       

      Die Kalkfelsen der Schwäbischen Alb sind ein Produkt des Meeres. Vor 200 Millionen Jahren wimmelte es hier nur so von Korallen, Muscheln und Ammoniten. Auf deren Kalkskeletten nisten heute Uhus, stehen Burgen und Klöster oder erkunden Höhlenforscher die Tiefen des schwäbischen Mittelgebirges.

      Sonntag, 22.04.18
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Kalkfelsen der Schwäbischen Alb sind ein Produkt des Meeres. Vor 200 Millionen Jahren wimmelte es hier nur so von Korallen, Muscheln und Ammoniten. Auf deren Kalkskeletten nisten heute Uhus, stehen Burgen und Klöster oder erkunden Höhlenforscher die Tiefen des schwäbischen Mittelgebirges.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Dirk Neumann

      Sven Plöger und Lena Ganschow treffen Menschen die Erstaunliches über die Schwäbische Alb berichten: Die geologische Vergangenheit hatte einen direkten Einfluss auf die Geschichte der Region! Dem Kalkstein haben wir Jahrhunderte alte Kirchen genau so zu verdanken wie moderne Flughafenlandebahnen. Und sogar das schwäbische Nationalgericht Linsen mit Spätzle hängt letzten Endes mit dem Zeitalter der Dinosaurier zusammen.

      Die aufwändig gedrehte SWR-Dokumentation "Spuren im Stein" zeigt die Schwäbische Alb und ihre Bewohner mit Hilfe von Luftaufnahmen, Zeitlupen, Zeitraffern und Computer-Animationen aus neuen, ungewöhnlichen Blickwinkeln.

      03.02.2018 SWR/SR

      Autor: Dirk Neumann

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.11.2020