• 08.05.2021
      23:50 Uhr
      Eltern Fernsehfilm Deutschland 2013 | SWR Fernsehen BW
       

      Christine und Konrad leben die "moderne Familie": Er bleibt zu Hause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie das Geld verdient. Als Konrad wieder als Theaterregisseur arbeiten beginnt, steht die Familie vor großen Herausforderungen: Das Au-pair-Mädchen entpuppt sich als komplette Fehlbesetzung und die Töchter Käthe und Emma halten mit ganzem Trotz dagegen. Konrad wird als Regisseur von seinen Schauspielern anders gefordert als zuvor als Vollzeit-Papa, und auch Christine stößt in ihrer neuen Doppelrolle an Grenzen. Erst als Konrad Hals über Kopf das Weite sucht, wird klar, dass sich grundsätzlich etwas ändern muss.

      Samstag, 08.05.21
      23:50 - 01:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Christine und Konrad leben die "moderne Familie": Er bleibt zu Hause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie das Geld verdient. Als Konrad wieder als Theaterregisseur arbeiten beginnt, steht die Familie vor großen Herausforderungen: Das Au-pair-Mädchen entpuppt sich als komplette Fehlbesetzung und die Töchter Käthe und Emma halten mit ganzem Trotz dagegen. Konrad wird als Regisseur von seinen Schauspielern anders gefordert als zuvor als Vollzeit-Papa, und auch Christine stößt in ihrer neuen Doppelrolle an Grenzen. Erst als Konrad Hals über Kopf das Weite sucht, wird klar, dass sich grundsätzlich etwas ändern muss.

       

      Christine und Konrad leben die "moderne Familie": Er bleibt zu Hause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie als angehende Oberärztin das Geld für die Familie verdient. Als Konrad das Angebot erhält, wieder als Theaterregisseur zu arbeiten und seine zweite Chance wittert, steht das Familienmanagement vor großen Herausforderungen: Das argentinische Au-pair-Mädchen entpuppt sich als komplette Fehlbesetzung, die trotzige Tochter Käthe (10) gibt fleißig Kontra und Emma (5) wartet sehnsüchtig auf den Nachfolger ihres verstorbenen Hamsters Specky. Konrad fällt der Rollenwechsel vom Vollzeit-Papa zum leitenden Regisseur schwerer als gedacht, und Christine stößt zwischen Einsatz im OP-Saal und Essenkochen für die Kinder an ihre Grenzen. Erst als Konrad Hals über Kopf das Weite sucht und eine Familien-Auszeit nimmt, wird allen klar, dass sich grundsätzlich etwas ändern muss.

      Der 1974 in Berlin geborene Robert Thalheim studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. Schon vor seinem Studium begann er 1997 seine Laufbahn als Regieassistent am Berliner Ensemble. Im Jahr 2004 debütierte er mit seinem Kinofilm "Netto", der auch in Frankreich herauskam und für den er mehrfach ausgezeichnet wurde, so mit dem Filmkunstpreis beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen. Sein Film "Am Ende kommen Touristen" (2007) feierte Premiere auf den Filmfestspielen in Cannes und wurde für den Deutschen Filmpreis nominiert. Es folgten der Kinofilm "Westwind" (2011) und der Dokumentarfilm "Rosakinder" (2012). Robert Thalheim ist Mitbegründer der Kundschafter Filmproduktion.

      Robert Thalheim inszeniert in "Eltern" den turbulenten Alltag einer modernen Großstadtfamilie mit all seinen Herausforderungen. Gesellschaftlich Relevantes wie Elternzeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der medial gefeierte "moderne Mann" werden realitätsnah mit feinem Humor verhandelt und von glänzend aufgelegten Darstellern lebendig gemacht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2021