• 16.04.2021
      12:30 Uhr
      SWR Extra: Trauer um Hans Küng -Provokateur und Friedensstifter Moderation: Stefanie Germann | SWR Fernsehen BW
       

      Heute wird der katholische Theologe Hans Küng in Tübingen beerdigt. Küng ist als Kirchenreformer und Friedensstifter zwischen den Religionen weltberühmt geworden. Der Südwestrundfunk überträgt die Feier live um 12:30 Uhr aus der Kirche St. Johannes in Tübingen

      Freitag, 16.04.21
      12:30 - 14:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Heute wird der katholische Theologe Hans Küng in Tübingen beerdigt. Küng ist als Kirchenreformer und Friedensstifter zwischen den Religionen weltberühmt geworden. Der Südwestrundfunk überträgt die Feier live um 12:30 Uhr aus der Kirche St. Johannes in Tübingen

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Stefanie Germann

      Hans Küng war weit mehr als ein Theologe. Er wirkte im politischen Raum: Der "Kirchenrebell" war auch Gesellschaftsrevolutionär. In seiner Botschaft vom Weltethos steckt ein Weg für die Versöhnung von Politik und Religionen. Von 1960 bis 1996 lehrte der Schweizer Theologe an der Eberhard Karls Universität Tübingen und galt als einer der bekanntesten Kritiker seiner katholischen Kirche und der päpstlichen Unfehlbarkeit. 1979 entzog ihm deshalb die katholische Kirche die Lehrbefugnis.

      In Tübingen gründete Küng 1995 die "Stiftung Weltethos". Ohne ein gemeinsames Weltethos der großen Religionen, so Küng, drohe der Verlust kultureller Identität und sozialer Standards, Ungerechtigkeit und Konflikte. Es drohe ein "Kampf der Kulturen", in dem Millionen unschuldiger Menschen zu Opfern kulturell und religiös begründeter Kämpfe würden.

      Dieses Projekt konnte Hans Küng der UNO vorstellen und gewann namhafte Mitstreiter, unter anderen den Dalai Lama und den ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen Kofi Annan. Sie und weitere politische und wirtschaftliche Führungskräfte lud er immer wieder nach Tübingen ein.

      In den letzten Lebensjahren zog sich Küng krankheitsbedingt aus der Öffentlichkeit zurück. Sein Vermögen einschließlich des Tübinger Hauses vermachte er der Stiftung zur Sicherung der Arbeit. Seine Vision vom Frieden unter den Religionen und Nationen lebt in der Stiftung und im Institut Weltethos weiter.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 16.04.21
      12:30 - 14:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2021