• 02.07.2020
      04:10 Uhr
      Graf Yoster gibt sich die Ehre (12) Die Straße nach unten | SWR Fernsehen BW
       

      Graf Yoster ist verstimmt: aus einem seiner früheren Kriminalromane ist eine entscheidende Szene vor dem Druck entfernt worden. Es handelt sich bei der fehlenden Szene um die Beschreibung eines originellen Mordanschlages. Yoster lässt sich nach Genf chauffieren, um sich über das beunruhigende Rätsel Klarheit zu verschaffen. Seine Verleger können aber den Sachverhalt nicht erklären und glauben an einen Irrtum. Ein tödlicher Unfall bringt dem Grafen blitzartig zum Bewusstsein, dass seinerzeit jemand die Originalszene aus seinem Roman unterschlagen hatte, um sich ihrer als "Rezept" für einen fast perfekten Mord zu bedienen ...

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 02.07.20
      04:10 - 04:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Graf Yoster ist verstimmt: aus einem seiner früheren Kriminalromane ist eine entscheidende Szene vor dem Druck entfernt worden. Es handelt sich bei der fehlenden Szene um die Beschreibung eines originellen Mordanschlages. Yoster lässt sich nach Genf chauffieren, um sich über das beunruhigende Rätsel Klarheit zu verschaffen. Seine Verleger können aber den Sachverhalt nicht erklären und glauben an einen Irrtum. Ein tödlicher Unfall bringt dem Grafen blitzartig zum Bewusstsein, dass seinerzeit jemand die Originalszene aus seinem Roman unterschlagen hatte, um sich ihrer als "Rezept" für einen fast perfekten Mord zu bedienen ...

       

      Stab und Besetzung

      Graf Yoster Lukas Ammann
      Chauffeur Johann Wolfgang Völz
      Dr. Leander Klaus-Jürgen Wussow
      Dr. Heidenreich Jean-Paul Moulinot
      Sylvia Heidenreich Estella Blain
      Regie Heinz Wilhelm Schwarz
      Ausstattung Helmut Gassner
      Kamera Hermann Gruber
      Sonstige Mitwirkung Harry Hamela
      Schnitt Ev Guthke
      Autor Wilfried Schröder

      Graf Yoster ist verstimmt: aus einem seiner früheren Kriminalromane ist eine entscheidende Szene vor dem Druck entfernt worden. Es handelt sich bei der fehlenden Szene um die Beschreibung eines originellen Mordanschlages. Yoster lässt sich nach Genf chauffieren, um sich über das beunruhigende Rätsel Klarheit zu verschaffen. Seine Verleger können aber den Sachverhalt nicht erklären und glauben an einen Irrtum. Doch es kommt anders ...

      Ein tödlicher Unfall bringt dem Grafen blitzartig zum Bewusstsein, dass seinerzeit jemand die Originalszene aus seinem Roman unterschlagen hatte, um sich ihrer als "Rezept" für einen fast perfekten Mord zu bedienen ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 02.07.20
      04:10 - 04:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.07.2020