• 04.06.2020
      15:15 Uhr
      Auf der Route der Rheinromantik Menschen und Spuren entlang einer Ferienstraße | SWR Fernsehen BW
       

      Geschichtsbeladen. Mystisch. Der mittlere Rhein ist sagenumwoben. Immer schon stand er für traumhafte Landschaften und verklärte Gefühle. Ein Sehnsuchtsort für Romantiker. Doch was verbirgt sich hinter der schillernden Fassade? Der Film "Straße der Rheinromantik" zeigt das ungeschminkte Leben am Straßenrand von B9 und B42. Mit sympathischen Helden und spannenden Geschichten aus einer weltberühmten Landschaft. Ihre besondere Note erhält die Dokumentation durch die Melancholie der Erinnerung an frühere Zeiten. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen. Das Heute sieht ein bisschen aus wie das Gestern - das Gestern wie heute.

      Donnerstag, 04.06.20
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Geschichtsbeladen. Mystisch. Der mittlere Rhein ist sagenumwoben. Immer schon stand er für traumhafte Landschaften und verklärte Gefühle. Ein Sehnsuchtsort für Romantiker. Doch was verbirgt sich hinter der schillernden Fassade? Der Film "Straße der Rheinromantik" zeigt das ungeschminkte Leben am Straßenrand von B9 und B42. Mit sympathischen Helden und spannenden Geschichten aus einer weltberühmten Landschaft. Ihre besondere Note erhält die Dokumentation durch die Melancholie der Erinnerung an frühere Zeiten. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen. Das Heute sieht ein bisschen aus wie das Gestern - das Gestern wie heute.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Paul Weber

      Geschichtsbeladen. Mystisch. Der mittlere Rhein ist sagenumwoben. Immer schon stand er für bombastische Landschaft und verklärte Gefühle. Ein Sehnsuchtsort für Romantiker aus aller Welt. Doch was verbirgt sich hinter der schillernden Fassade? Der Film "Straße der Rheinromantik" zeigt das ungeschminkte Leben am Straßenrand von B9 und B42. Immer am Rhein entlang. Damals wie heute.

      Die "Route der Rheinromantik" ist ein Roadmovie mit historischen Rückblicken. Der Zuschauer erlebt in faszinierenden Aufnahmen aus den 1950er Jahren, wie die Lotsen von Kaub ihre Arbeit versahen. Heute gibt es den Berufsstand nicht einmal mehr. Aber es gibt Menschen wie Willi Rüth, die sich lebhaft an diese Zeit erinnern können. Der Film zeigt die Nostalgie der Vergangenheit am Mittelrhein, aber auch die harte Realität des Alltags heute.

      Obstbauer Hugo Storm nutzt die Route der Rheinromantik jeden Tag, um auf seine Felder zu kommen. Während der Erdbeerernte ist er ständig auf Achse. Mit Romantik hat das wenig zu tun. Peter Theis führt sein Gasthaus gegenüber der Loreley - direkt an der B9. Täglich kehren hier Hunderte von asiatischen Touristen ein. Das ist Stress pur und keinesfalls romantisch. Almut Lager und Norbert Kummermehr betreiben eine weltweit operierende Firma für Zementmosaikplatten - mitten am strukturschwachen Mittelrhein.

      Die "Route der Rheinromantik" ist ein Film voller Dynamik. Mit sympathischen Helden und spannenden Geschichten aus einer weltberühmten Landschaft. Ihre besondere Note erhält die Dokumentation durch die Melancholie der Erinnerung an frühere Zeiten. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen. Das Heute sieht ein bisschen aus wie das Gestern - das Gestern wie heute.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2020