• 15.04.2020
      10:00 Uhr
      natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten | SWR Fernsehen BW
       

      Es sind entspannte Wesen mit lustigen Frisuren und charmanten Gesichtern - die Alpakas auf der Alpakafarm Schaber in Nürtingen am Rande der schwäbischen Alb. Vor 17 Jahren fingen Ulrich Schaber und seine Frau Bettina mit zwei Tieren an. Heute leben auf der Biofarm mehr als 200 Tiere. "natürlich!" mit Axel Weiß hilft dem Alpaka-Züchter in gebührendem Abstand bei der täglichen Arbeit und lernt die Herausforderungen im Umgang mit den dickfelligen Andentieren kennen. Zurzeit ist auch dieser Betrieb wegen Corona für die Öffentlichkeit geschlossen

      Mittwoch, 15.04.20
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Es sind entspannte Wesen mit lustigen Frisuren und charmanten Gesichtern - die Alpakas auf der Alpakafarm Schaber in Nürtingen am Rande der schwäbischen Alb. Vor 17 Jahren fingen Ulrich Schaber und seine Frau Bettina mit zwei Tieren an. Heute leben auf der Biofarm mehr als 200 Tiere. "natürlich!" mit Axel Weiß hilft dem Alpaka-Züchter in gebührendem Abstand bei der täglichen Arbeit und lernt die Herausforderungen im Umgang mit den dickfelligen Andentieren kennen. Zurzeit ist auch dieser Betrieb wegen Corona für die Öffentlichkeit geschlossen

       

      Es sind entspannte Wesen mit lustigen Frisuren und charmanten Gesichtern - die Alpakas auf der Alpakafarm Schaber in Nürtingen am Rande der schwäbischen Alb. Vor 17 Jahren fingen Ulrich Schaber und seine Frau Bettina mit zwei Tieren an. Heute leben auf der Biofarm mehr als 200 Tiere. "natürlich!" mit Axel Weiß hilft dem Alpaka-Züchter in gebührendem Abstand bei der täglichen Arbeit und lernt die Herausforderungen im Umgang mit den dickfelligen Andentieren und deren Wesensmerkmale kennen. Zurzeit ist auch dieser Betrieb wegen Corona für die Öffentlichkeit geschlossen - der Hofladen bleibt zu und auch das beliebte Alpaka-Trekking findet nicht statt. Doch die Existenz des Betriebs ist nicht gefährdet und zu tun gibt es auch in Corona-Zeiten immer noch mehr als genug.

      Süße Bio-Verführungen aus Birkenfeld im Hunsrück - dafür ist Wilhelm Kinn mit seiner Pralinen-Manufaktur Govinda bekannt. Die Zutaten kommen aus aller Welt und sind genauso bunt und vielfältig wie das Leben des Unternehmers. Indien-Liebhaber, Hare-Krishna-Jünger, Bio-Pionier der ersten Stunde und heute einer, der als erfolgreicher Unternehmer auch etwas zurückgeben möchte. Kein Wunder also, dass die Kreativität nicht in der Pralinen-Manufaktur aufhört. E-Bike-Verleih, Begegnungscafé oder Mehrgenerationen-Wohnprojekte sind für Wilhelm Kinn alles kleine Puzzle-Stücke für das große Ganze.
      "natürlich!" mit Axel Weiß hat die Manufaktur besucht und den umtriebigen Macher kennen gelernt.

      Außerdem in "natürlich!":
      - Warum die Corona-Krise die Existenz zweier Naturfilmer bedroht.
      - Rettung unseres Pflanzen-Erbgutes mit schwäbischer Gründlichkeit und einem Genbänkle.
      - Der Kampf gegen den aggressiven Kalikokrebs in den südbadischen Rheinauen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.06.2020