• 16.11.2019
      23:55 Uhr
      Wiedersehen mit einem Fremden Fernsehfilm Deutschland 2010 | SWR Fernsehen BW
       

      Ein Schwarzwalddorf in den 50er Jahren. Liesbeth Steiner will die Hoffnung nicht aufgeben, dass ihr Mann Max Krieg und russische Gefangenschaft überlebt hat. Jeden Heimkehrerzug passt sie ab, vergeblich.

      Samstag, 16.11.19
      23:55 - 01:25 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 23:50

      Ein Schwarzwalddorf in den 50er Jahren. Liesbeth Steiner will die Hoffnung nicht aufgeben, dass ihr Mann Max Krieg und russische Gefangenschaft überlebt hat. Jeden Heimkehrerzug passt sie ab, vergeblich.

       

      Mit ihrem kleinen Sohn Josef hat Liesbeth auf dem Hof ihrer Schwiegerfamilie Zuflucht gefunden. Ein Zuhause wird nicht daraus, denn Max hat seiner Familie nie von seiner Kriegsheirat berichtet. Seine Schwester Margarete, die den Hof am Laufen hält, vermutet in Liesbeth eine Erbschleicherin. Als Max 1955 bei einem Spätheimkehrertransport endlich dabei ist, hofft Liesbeth, dass nun andere Zeiten anbrechen. Doch Max hat sich in den langen Jahren sehr verändert.

      Der Film erzählt von der Suche nach einem Zuhause, nach Sicherheit und Zukunft in der unsicheren Nachkriegszeit. Auch auf dem Land im tiefsten Schwarzwald, wo dörfliche Traditionen so manchem die Luft zum Atmen nehmen, auch in dieser trümmerlosen heilen Welt hat der Krieg Spuren hinterlassen. Frauen warten immer noch auf ihre Männer und Mütter auf ihre Söhne.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 16.11.19
      23:55 - 01:25 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 23:50

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.01.2021