• 25.09.2019
      18:15 Uhr
      Werktags HELDEN (1) Wir halten die Stadt sauber - Die Müll-Entsorger von Ludwigshafen | SWR Fernsehen BW
       

      Ohne die Männer in Orange bleiben in der Straße die Mülltonnen stehen. Ohne sie läuft bald kein Wasser mehr ab. Und ohne sie wachsen die stinkenden Abfallberge in den Himmel. Sie alle sind "Werktags HELDEN". So heißt das neue Format, das jeweils unterschiedliche Arbeitswelten vorstellt und die Menschen in ihrem Alltag begleitet, die die Stadt am Laufen halten. In der ersten Folge stehen die Mitarbeiter der Ludwigshafener Entsorgungs-Betriebe im Mittelpunkt.

      Mittwoch, 25.09.19
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Ohne die Männer in Orange bleiben in der Straße die Mülltonnen stehen. Ohne sie läuft bald kein Wasser mehr ab. Und ohne sie wachsen die stinkenden Abfallberge in den Himmel. Sie alle sind "Werktags HELDEN". So heißt das neue Format, das jeweils unterschiedliche Arbeitswelten vorstellt und die Menschen in ihrem Alltag begleitet, die die Stadt am Laufen halten. In der ersten Folge stehen die Mitarbeiter der Ludwigshafener Entsorgungs-Betriebe im Mittelpunkt.

       

      Ohne die Männer in Orange bleiben in der Straße die Mülltonnen stehen. Ohne sie läuft bald kein Wasser mehr ab. Und ohne sie wachsen die stinkenden Abfallberge in den Himmel. Sie alle sind "Werktags HELDEN". So heißt das neue Format, das jeweils unterschiedliche Arbeitswelten vorstellt und die Menschen in ihrem Alltag begleitet, die die Stadt am Laufen halten. In der ersten Folge stehen die Mitarbeiter der Ludwigshafener Entsorgungs-Betriebe im Mittelpunkt.

      Michael Väth und sein Fünfmannteam fahren heute die harte Kellertour. Das ist die Runde durch die Ludwigshafener Innenstadt, bei der sie die Mülltonnen noch selber aus den Kellern und Hinterhöfen hieven müssen. Viermal füllen sie ihren LKW in einer Schicht. Eine Herausforderung, die Kräfte zehrt. Und Nerven. Denn der Müll wird immer mehr und die Tonnen immer schwerer. Und vieles, was in den Eimern und Containern steckt, gehört dort eigentlich nicht hinein.

      Am Ende landet der Inhalt ihres LKWs in der Müllverbrennungsanlage. Dort werden jeden Tag 600 Tonnen Abfall verbrannt. Frank Aurich und seine Kollegen müssen sicherstellen, dass die drei Kessel rund um die Uhr in Betrieb und funktionstüchtig sind. Gerade muss ein Heizkessel gewartet und wieder Instand gesetzt werden. Ein Kampf gegen die Uhr für die Techniker und die Spezialmaurer - denn schon in zwei Tagen muss hier wieder der Müll brennen, bei 1.000 Grad Celsius.

      Werner Drescher arbeitet bei der Stadtentwässerung und kennt Ludwigshafen besser von unten als von oben. 540 Kilometer Kanalisation hat er im Blick und muss dort in der Unterwelt regelmäßig nach dem Rechten schauen. Damit kein Schmutzwasser in Umwelt und Grundwasser gelangen kann oder Baumwurzeln den Abfluss verhindern. Die Hauptkanäle kann er mit seiner ferngesteuerten Spezialkamera befahren, in die engeren Seitenkanäle müssen er und seine Kollegen selbst steigen und sich dort mit Dunkelheit, unangenehmen Gerüchen und Ratten auseinandersetzen. Alle zusammen halten sie Ludwigshafen sauber und erlauben eine ganz eigene Perspektive auf die Stadt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.10.2019