• 25.08.2019
      16:00 Uhr
      Wirtshäuser auf dem Land SWR Fernsehen BW
       

      Die SWR Autoren Elmar Babst und Holger Wienpahl sind durch die Dörfer von Rheinland-Pfalz gefahren und haben sich berichten lassen: Wie war das damals in den Dorfgasthäusern? Was hat sich bis heute gehalten?
      Der Film sammelt Erzählungen aus Kindheitstagen und schildert viele große und kleine Begebenheiten, die sich zu einem lebendigen Panorama über das Leben früher in den Gasthäusern zusammensetzen. Viele Schwarz-Weiß-Aufnahmen ergänzen die Bilder von heute.

      Sonntag, 25.08.19
      16:00 - 16:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die SWR Autoren Elmar Babst und Holger Wienpahl sind durch die Dörfer von Rheinland-Pfalz gefahren und haben sich berichten lassen: Wie war das damals in den Dorfgasthäusern? Was hat sich bis heute gehalten?
      Der Film sammelt Erzählungen aus Kindheitstagen und schildert viele große und kleine Begebenheiten, die sich zu einem lebendigen Panorama über das Leben früher in den Gasthäusern zusammensetzen. Viele Schwarz-Weiß-Aufnahmen ergänzen die Bilder von heute.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Elmar Babst, Holger Wienpahl

      Sie waren der große Treffpunkt der vor allem männlichen Dorfgemeinschaft: die Gasthäuser auf dem Land. Viele Wirte führten früher noch den Weinanbau oder die Landwirtschaft nebenher. Der Gastraum war häufig gleichzeitig das Wohnzimmer, in dem auch die Wirtskinder aufwuchsen. Ganze Biografien spielten sich zwischen Küche und Tresen ab - über Generationen hinweg.

      Die Eltern von Peter Schröder führten eine Gaststätte, "Zum Jägerhaus". Das Besondere: Die Landesgrenze verlief mitten durch das Haus. Die Schröders wohnten in Rheinland-Pfalz, der Gastraum lag auf belgischer Gemarkung. Da gibt es viel zu erzählen. Schließlich ist es außerdem ein Haus mit einer besonderen Tradition, denn es war ursprünglich ein Forsthaus, das schon 1855 eine "Genehmigung zum Ausschank gegorener Getränke" erhielt und über Generation in Familienbesitz war. Peter Schröder kann sich gut an die langen Arbeitstage der Mutter erinnern, die die Gaststätte neben der Landwirtschaft betrieb. Denn bevor in der Gegend der Tourismus einsetzte, warf eine Gaststätte nicht genügend ab. Da war das Zubrot von der Feldarbeit bitter nötig.

      Klaus Frölich ist begeisterter Wanderer und Urgestein des Pfälzerwald-Vereins. Wer wandert, hat auch Durst und da ist der Ausschank in der Wanderhütte eine wichtige Etappe. Fast genauso wichtig ist die Geselligkeit, die Besucherinnen und Besucher an großen Tischen fast zwangsläufig zusammenbringt. Klaus Frölich ist überzeugt: Ein guter Hüttenwirt ist wie die Seele eines Vereins.

      Die SWR Autoren Elmar Babst und Holger Wienpahl sind durch die Dörfer von Rheinland-Pfalz gefahren und haben sich berichten lassen: Wie war das damals in den Dorfgasthäusern? Was hat sich bis heute gehalten? Der Film sammelt Erzählungen aus Kindheitstagen und schildert viele große und kleine Begebenheiten, die sich zu einem lebendigen Panorama über das Leben früher in den Gasthäusern zusammensetzen. Viele Schwarz-Weiß-Aufnahmen ergänzen die Bilder von heute.

      Die Sendereihe "Auf dem Land", zu verschiedenen Sendezeiten ausgestrahlt, bietet in lockerer Reihenfolge Erinnerungsfernsehen aus Rheinland-Pfalz. Wie haben die Menschen früher auf dem Land gelebt? Wie sah ihr Alltag aus? In einer Mischung von Zeitzeugenerzählungen, heutigen Landschaftsaufnahmen und historischem Filmmaterial entsteht ein bunter Bilderbogen über das damalige Leben. Es sind Geschichten aus einer scheinbar anderen Welt und doch Erinnerungen, die gar nicht so lange her sind.

      30.12.2018 SWR RP

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020