• 06.11.2015
      18:15 Uhr
      Fahr mal hin Ganz vergnügt anders Reisen - von Isny nach Ochsenhausen | SWR Fernsehen BW
       

      Mit seiner Berline hat sich Walter Ertl einen Traum erfüllt. Hoch auf dem gelben Wagen ist er mit seinen Gästen unterwegs durchs Allgäu und Oberschwaben. Schon Ertls Urgroßvater bediente als Postillion in Diensten der Königlich Württembergischen Post, die mit der Strecke von Isny über Wurzach nach Ochsenhausen die oberschwäbischen Postverhältnisse verbessern wollte. Doch die "Fahr mal hin"-Reise durch die Zeit ist alles andere als nostalgisch-beschaulich. Denn Oberschwaben und Allgäu machen mobil: Da gibt es zum Beispiel die Freeflyers, die sich aus viertausend Metern kopfüber der Erde entgegenstürzen.

      Freitag, 06.11.15
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      HD-TV Stereo

      Mit seiner Berline hat sich Walter Ertl einen Traum erfüllt. Hoch auf dem gelben Wagen ist er mit seinen Gästen unterwegs durchs Allgäu und Oberschwaben. Schon Ertls Urgroßvater bediente als Postillion in Diensten der Königlich Württembergischen Post, die mit der Strecke von Isny über Wurzach nach Ochsenhausen die oberschwäbischen Postverhältnisse verbessern wollte. Doch die "Fahr mal hin"-Reise durch die Zeit ist alles andere als nostalgisch-beschaulich. Denn Oberschwaben und Allgäu machen mobil: Da gibt es zum Beispiel die Freeflyers, die sich aus viertausend Metern kopfüber der Erde entgegenstürzen.

       

      Mit seiner Berline hat sich Walter Ertl einen Traum erfüllt. Hoch auf dem gelben Wagen ist er mit seinen Gästen unterwegs durchs Allgäu und Oberschwaben. Schon Ertls Urgroßvater bediente als Postillion in Diensten der Königlich Württembergischen Post, die mit der Strecke von Isny über Wurzach nach Ochsenhausen die oberschwäbischen Postverhältnisse verbessern wollte.

      Doch die "Fahr mal hin"-Reise durch die Zeit ist alles andere als nostalgisch-beschaulich. Denn Oberschwaben und Allgäu machen mobil: Da gibt es zum Beispiel die Freeflyers, die sich aus viertausend Metern kopfüber der Erde entgegenstürzen. Käser Vogler, Erfinder der Käse-Aktie, ist im im käse-gelben Motorrollergespann unterwegs zu seinen Milchbauern.

      Und der überzeugte Bachwanderer Edmund Eisele hat Freunde mitgenommen: Manchmal schwimmend und mit Hilfe von Seilen geht es über kleine Wasserfälle den Wildbach hinauf. Auch Glas und Glasgeschichte(n) gibt es: Zum Beispiel im Glasmacherdorf Schmidsfelden, der ältesten Glashütte Deutschlands und in der großen Glasfabrik in Wurzach, die täglich an die drei Millionen Flaschen produziert.

      Außerdem erkunden die Postkutschengäste - eine sympathische junge Familie - das historische Isny. Und in der Klosterkirche von Ochsenhausen wird geklärt, was es mit dem Heilig-Geist-Loch auf sich hat.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.10.2022