• 22.01.2019
      07:35 Uhr
      MENSCH LEUTE Die Gerichtsvollzieherin | SWR Fernsehen BW
       

      Stefanie Delp ist die Neue im Bezirk. Seit anderthalb Jahren arbeitet die 35-Jährige als Gerichtsvollzieherin für das Amtsgericht Rockenhausen. Sie sei nicht nur Vollstreckerin, sondern auch Sozialarbeiterin, Familientherapeutin und Street-Workerin, sagt Delp. Ist die Berufsanfängerin diesen vielen Herausforderungen gewachsen? Sie muss Wohnungen räumen, den Strom abstellen, manchmal sogar Kinder ihren Eltern wegnehmen. Und auch Haftbefehle werden von ihr ausgeführt. Stress pur für Schuldner und Gerichtsvollzieherin. Oft helfen nur Einfühlungsvermögen und die richtige Balance zwischen Gesetz und Mitgefühl.

      Dienstag, 22.01.19
      07:35 - 08:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Stefanie Delp ist die Neue im Bezirk. Seit anderthalb Jahren arbeitet die 35-Jährige als Gerichtsvollzieherin für das Amtsgericht Rockenhausen. Sie sei nicht nur Vollstreckerin, sondern auch Sozialarbeiterin, Familientherapeutin und Street-Workerin, sagt Delp. Ist die Berufsanfängerin diesen vielen Herausforderungen gewachsen? Sie muss Wohnungen räumen, den Strom abstellen, manchmal sogar Kinder ihren Eltern wegnehmen. Und auch Haftbefehle werden von ihr ausgeführt. Stress pur für Schuldner und Gerichtsvollzieherin. Oft helfen nur Einfühlungsvermögen und die richtige Balance zwischen Gesetz und Mitgefühl.

       

      Stefanie Delp ist die Neue im Bezirk. Seit anderthalb Jahren arbeitet die 35-Jährige als Gerichtsvollzieherin für das Amtsgericht Rockenhausen. Sie sei nicht nur Vollstreckerin, sondern auch Sozialarbeiterin, Familientherapeutin und Street-Workerin, sagt Delp. Ist die Berufsanfängerin diesen vielen Herausforderungen gewachsen?

      Das muss sie im Außendienst unter Beweis stellen. Zweimal die Woche fährt sie von Haus zu Haus, findet häufig verwaiste Wohnungen und überquellende Briefkästen vor. Viele Schuldner stecken den Kopf in den Sand. So wie eine Frau, die ihre Arztrechnung seit fünf Jahren nicht bezahlt. Inzwischen belaufen sich die Mahn- und Gerichtsvollzieherkosten auf über 500 Euro. Wird die Schuldnerin diesmal die Tür öffnen?

      Auf einem Weingut trifft Stefanie Delp ihren nächsten Schuldner an. Der Winzer lebt nur von der Traubenernte, sein Einkommen muss auch für die schwer kranke Mutter reichen. Mittlerweile hat sich ein Schuldenberg von über 3.000 Euro angehäuft. Und die Gläubiger verlieren langsam die Geduld. Kann die Gerichtsvollzieherin zwischen den Parteien vermitteln?

      Immer wieder erlebt Stefanie Delp tragische Schicksale. Sie muss Wohnungen räumen, den Strom abstellen, manchmal sogar Kinder ihren Eltern wegnehmen. Und auch Haftbefehle werden von ihr ausgeführt. Stress pur für Schuldner und Gerichtsvollzieherin. Oft helfen nur Einfühlungsvermögen und die richtige Balance zwischen Gesetz und Mitgefühl.

      In "Mensch Leute" erzählen die Filmemacher Geschichten, die sich hinter den Kulissen des scheinbar Alltäglichen ereignen - und die man so kaum für möglich halten würde. Das Spannende, Unerwartete, Kuriose und Überraschende hinter der ganz normalen Alltagsgeschichte gilt es zu entdecken. Ob millionenschwerer Rentner, der sein Erbe verschenkt, oder totgesagter Fixer, der zum gefeierten Triathleten wird: Die Geschichten, die "Mensch Leute" erzählt, klingen oft unglaublich, stammen aber aus dem ganz normalen Leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019