• 31.10.2013
      00:45 Uhr
      Schlaglicht Die Armen-Ambulanz | SWR Fernsehen BW
       

      "Armut macht Krank - und Krankheit macht arm" - gegen diese bittere Erkenntnis kämpft Gerhard Trabert seit fast zwanzig Jahren. Trabert ist Arzt und versorgt in Mainz Menschen, die den Weg in eine "normale" Praxis nicht mehr finden. Viele seiner Patienten sind obdachlos, leben auf der Straße. Doch immer öfter sind es auch Menschen, die nicht - oder nicht mehr - krankenversichert sind: Selbstständige, deren Unternehmen untergegangen ist, Billiglöhner aus dem Ausland oder Menschen, die einfach ihre Kassenbeiträge nicht mehr zahlen können.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 31.10.13
      00:45 - 01:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      "Armut macht Krank - und Krankheit macht arm" - gegen diese bittere Erkenntnis kämpft Gerhard Trabert seit fast zwanzig Jahren. Trabert ist Arzt und versorgt in Mainz Menschen, die den Weg in eine "normale" Praxis nicht mehr finden. Viele seiner Patienten sind obdachlos, leben auf der Straße. Doch immer öfter sind es auch Menschen, die nicht - oder nicht mehr - krankenversichert sind: Selbstständige, deren Unternehmen untergegangen ist, Billiglöhner aus dem Ausland oder Menschen, die einfach ihre Kassenbeiträge nicht mehr zahlen können.

       

      Ernst S. ist einer von ihnen. Seit ein paar Wochen leidet er unter einer gefährlich gelben Hautfärbung. Den Arztbesuch hat er lange hinausgezögert, weil er schon seit Jahren nicht mehr versichert ist, wie er sagt. Die Armut sieht man ihm auf den ersten Blick nicht an: gebügeltes Hemd, ordentliche Schuhe, ein fester Händedruck. Ernst S. war selbständiger Geschäftsführer, bis ein Unfall ihn arbeitsunfähig machte. Und jetzt diese Gelbsucht. Gerhard Trabert weist ihn sofort ins Krankenhaus ein. Wer die Kosten für die Behandlung übernimmt, sei erst einmal zweitrangig, sagt Trabert. Und: "Wenn eine Gesellschaft Banken rettet aber nicht mehr Menschen, dann läuft etwas grundlegend falsch."

      Dabei ist Ernst S. kein Einzelfall. Laut amtlicher Statistik sind etwa 140 000 Menschen in Deutschland nicht krankenversichert. Doch die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen; Trabert, der auch eine Professur für Sozialmedizin inne hat, schätzt, dass eine halbe Million Menschen nicht mehr versichert ist.

      Auch darum hat er nun in Mainz eine Poliklinik eröffnet, eine medizinische Ambulanz für Menschen ohne Krankenversicherung. Fachärzte, die hier ehrenamtlich arbeiten, bieten ihre Hilfe an: darunter ein Chirurg, ein Zahnarzt, ein Gynäkologe und ein Neurologe. SWR-Autorin Katrin Wegner hat den Mainzer Arzt einige Wochen lang bei seiner Arbeit in Tiefgaragen, Obdachlosenheimen und in der neuen "Armenambulanz" begleitet.

      In der Reportage geht es um Schicksale und Ereignisse, die von der Kamera von Station zu Station begleitet werden. So entstehen tiefgründige Berichte über Themen, die interessieren.

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 31.10.13
      00:45 - 01:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.05.2021