• 09.12.2018
      08:15 Uhr
      natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten | SWR Fernsehen BW
       

      Moderatorin Ulrike Nehrbaß besucht die Archeschäferei von Barbara Zeppenfeld in Reutlingen-Bronnweiler. Hier werden nicht nur alte Schafrassen gezüchtet, sondern auch Wolle für Kleidung oder Teppiche hergestellt. Außerdem geht es darum, wie wir unseren Verpackungsmüll reduzieren können und den Laden "Unverpackt" von Anika Kolb in Bad Kreuznach; um die "Bio-Tonne" und was dort hineindarf und was nicht; Extrembotaniker Jürgen Feder stellt das Kraut der Woche vor, den "Natternkopf"; und eine Schülergruppe aus Bad Friedrichshall, die "changemaker", sagen der Wegwerfmentalität mit nachhaltig produzierten T-Shirts den Kampf an.

      Sonntag, 09.12.18
      08:15 - 08:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Moderatorin Ulrike Nehrbaß besucht die Archeschäferei von Barbara Zeppenfeld in Reutlingen-Bronnweiler. Hier werden nicht nur alte Schafrassen gezüchtet, sondern auch Wolle für Kleidung oder Teppiche hergestellt. Außerdem geht es darum, wie wir unseren Verpackungsmüll reduzieren können und den Laden "Unverpackt" von Anika Kolb in Bad Kreuznach; um die "Bio-Tonne" und was dort hineindarf und was nicht; Extrembotaniker Jürgen Feder stellt das Kraut der Woche vor, den "Natternkopf"; und eine Schülergruppe aus Bad Friedrichshall, die "changemaker", sagen der Wegwerfmentalität mit nachhaltig produzierten T-Shirts den Kampf an.

       

      Wussten Sie, dass Schafe früher gar keine Wolle hatten? Oder dass es heute noch Schafrassen gibt, die es schon zu Ötzis Zeiten gab? Moderatorin Ulrike Nehrbaß besucht die Archeschäferei von Barbara Zeppenfeld in Reutlingen-Bronnweiler. Zum dritten Mal wurde diese von der UN ausgezeichnet. Hier werden nicht nur alte Schafrassen gezüchtet, sondern auch Wolle für Kleidung oder Teppiche hergestellt.

      Ganze 220 Kilo pro Kopf und Jahr fallen allein an Verpackungsmüll in Deutschland an - damit sind wir Europameister. Eigentlich wollen wir unseren Müll reduzieren, doch das Gegenteil ist der Fall. Ulrike Nehrbaß schaut sich den Laden "Unverpackt" von Anika Kolb in Bad Kreuznach an: Sie zeigt, dass es anders geht und der Plastikwahnsinn der Umwelt zuliebe ein Ende haben muss.

      Auch Menschen hatten tatsächlich mal einen Schwanz, davon ist heute nur noch ein Steißbein übriggeblieben. Dagegen besitzen fast alle Tiere noch einen Schwanz, denn er ist für sie lebenswichtig. Ohne ihn könnten sie sich nicht fortbewegen, verteidigen oder kommunizieren.

      Obwohl es "Bio-Tonne" heißt, wissen viele Menschen immer noch nicht, was hineindarf und was nicht. Leider ist es sogar so, dass immer wieder Kunststoff darin zu finden ist und es bei der Mülltrennung zu Problemen kommt. Deshalb sind jetzt Plastik-Kontrolleure unterwegs.

      Extrembotaniker Jürgen Feder stellt das Kraut der Woche vor: den "Natternkopf".

      "Fast Fashion" nennt man die Billig-Klamotten, die unter miserablen Arbeits- und Lohnbedingungen in armen Ländern produziert werden. Die "changemaker", eine Schülergruppe aus Bad Friedrichshall, will der Wegwerfmentalität mit nachhaltig produzierten T-Shirts den Kampf ansagen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2019