• 22.10.2018
      20:15 Uhr
      Land und lecker (4/6) Braten vom Longhorn aus der Westfalen-Bucht | WDR Fernsehen
       

      Heute ist der WDR in der westfälischen Bucht unterwegs, auf einem Hof in der Nähe von Verl mit vielen Exoten. Wir sind zu Gast bei Familie Bremehr und 50 Longhörnern. Die Rinder stammen ursprünglich aus Texas und weiden bei den Bremehrs in kleinen Herden auf naturbelassenen Weiden.
      Natürlich gibt es Leckeres vom Hof und aus der Region. Gastgeberin Elisabeth Bremehr serviert als Vorspeise Schinken mit Selleriegemüse. Zur Hauptspeise ergänzt ein Potpourri von dreierlei Bohnen aus dem Gemüsegarten das Karree der hauseigenen Rinder. Die Nachspeise ist ein Himbeer-Hirse-Joghurt.

      Montag, 22.10.18
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Heute ist der WDR in der westfälischen Bucht unterwegs, auf einem Hof in der Nähe von Verl mit vielen Exoten. Wir sind zu Gast bei Familie Bremehr und 50 Longhörnern. Die Rinder stammen ursprünglich aus Texas und weiden bei den Bremehrs in kleinen Herden auf naturbelassenen Weiden.
      Natürlich gibt es Leckeres vom Hof und aus der Region. Gastgeberin Elisabeth Bremehr serviert als Vorspeise Schinken mit Selleriegemüse. Zur Hauptspeise ergänzt ein Potpourri von dreierlei Bohnen aus dem Gemüsegarten das Karree der hauseigenen Rinder. Die Nachspeise ist ein Himbeer-Hirse-Joghurt.

       

      Heute ist der WDR in der westfälischen Bucht unterwegs, auf einem Hof in der Nähe von Verl mit vielen Exoten. Wir sind zu Gast bei Familie Bremehr und 50 Longhörnern. Die Rinder stammen ursprünglich aus Texas und weiden bei den Bremehrs in kleinen Herden auf naturbelassenen Weiden. Zudem lebt die Familie mit Wasservögeln, Bentheimer Schweinen, Raufußhühnern, Schafen, Elchen und Wasserbüffeln.
      Und natürlich gibt es Leckeres vom Hof und aus der Region. Gastgeberin Elisabeth Bremehr serviert als Vorspeise Schinken mit Selleriegemüse. Zur Hauptspeise ergänzt ein Potpourri von dreierlei Bohnen aus dem Gemüsegarten das Karree der hauseigenen Rinder. Die Nachspeise ist ein Himbeer-Hirse-Joghurt.
      Der heimliche Star der Sendung ist ein liebevoll restaurierter Bus mit stoffbespannten Panoramascheiben aus dem Jahre 1957. Am Steuer sitzt wieder Wolfgang Schiwy. Die Frauen stimmen sich mit einem Glas Sekt auf den Besuch bei ihrer Mitbewerberin ein. Die Reise führt sie heute nach Ostwestfalen-Lippe.

      Sechs Landfrauen, sechs Höfe, sechs Dinner und ein Oldtimerbus - "Land und lecker" ist wieder unterwegs. Die Sendung zeigt die grüne Seite von Nordrhein-Westfalen und sie zeigt Frauen, die mit Leidenschaft und Ideen einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb führen. Hier bekochen die Gastgeberinnen ihre Gäste - mit regionalen Spezialitäten und vielen Kreationen aus eigener Produktion. Die raffinierten Menüs sind Schlusspunkt der Treffen und Teil eines Wettbewerbs: In jeder Staffel bewerten die Landfrauen Dinner und Dekoration und küren am Ende der Reise die Gewinnerin.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.03.2019