• 21.10.2018
      20:15 Uhr
      Wunderschön! Grenzregion zwischen Aachen und Arnheim Unterwegs mit Stefan Pinnow | WDR Fernsehen
       

      Von Aachen im Süden bis Arnheim im Norden - dazwischen eine Grenzregion, ideal für Ferien und Freizeit vor der Haustür. Schon mehrfach war sie das Ziel von "Wunderschön". Stefan Pinnow zeigt noch einmal die Highlights des grünen und geschichtsträchtigen Landstrichs und gibt aktuelle Ausflugstipps. Die Reise beginnt im Dreiländereck nahe Aachen, geht über Maastricht und die Selfkant weiter ins niederländische Roermond. Nach einem Abstecher zu Schloss Dyck fährt Stefan Pinnow nach Nijmegen und beendet seine Reise kurz hinter Arnheim.

      Sonntag, 21.10.18
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Von Aachen im Süden bis Arnheim im Norden - dazwischen eine Grenzregion, ideal für Ferien und Freizeit vor der Haustür. Schon mehrfach war sie das Ziel von "Wunderschön". Stefan Pinnow zeigt noch einmal die Highlights des grünen und geschichtsträchtigen Landstrichs und gibt aktuelle Ausflugstipps. Die Reise beginnt im Dreiländereck nahe Aachen, geht über Maastricht und die Selfkant weiter ins niederländische Roermond. Nach einem Abstecher zu Schloss Dyck fährt Stefan Pinnow nach Nijmegen und beendet seine Reise kurz hinter Arnheim.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Karen Flunkert

      Von Aachen im Süden bis Arnheim im Norden - dazwischen eine Grenzregion, ideal für Ferien und Freizeit vor der Haustür. Schon mehrfach war sie das Ziel von "Wunderschön". Stefan Pinnow zeigt noch einmal die Highlights des grünen und geschichtsträchtigen Landstrichs und gibt aktuelle Ausflugstipps. Die Reise beginnt im Dreiländereck nahe Aachen, geht über Maastricht und die Selfkant weiter ins niederländische Roermond. Nach einem Abstecher zu Schloss Dyck fährt Stefan Pinnow nach Nijmegen und beendet seine Reise kurz hinter Arnheim. Unterwegs geht's zum Ziegengolfen auf einen Bauernhof, in den Nationalpark De Hoge Veluwe und durchs Rodebachtal, das Deutschland und die Niederlande verbindet. Er radelt durch das "bergige" Göhltal, macht eine Bootstour auf der Maas und erkundet die Höhlenwelt von Valkenburg.

      • Schlösser, Parks und Höhlen

      Schloss Dyck, eins der schönsten Wasserschlösser des Rheinlandes, ist berühmt für seinen prächtigen, englischen Garten und die Parknächte mit faszinierenden Licht-Klang-Installationen. Schloss Moyland beherbergt heute ein Museum für moderne Kunst mit über 6.000 Werken von Joseph Beuys. Und in Valkenburg locken die Mergel-Grotten mit ihren unterirdischen Altären, Skulpturen und Malereien, die Stefan Pinnow zu Fuß, per Mountainbike und Bummelzug erobert.

      • Kaiser und Kirchen

      Ein Besuch in Aachen lohnt sich nicht nur der Printen wegen, meint Stefan Pinnow. Unbedingt ansehen sollte man sich den Aachener Dom, in Auftrag gegeben vor rund 1.200 Jahren von Kaiser Karl dem Großen und Krönungsort für über 30 römisch-deutsche Könige und Kaiser. In Maastricht, einer seiner Lieblingsstädte, besucht der Moderator regelmäßig die älteste gotische Kirche der Niederlande - heute eine Buchhandlung mit über 20.000 Büchern.

      • Zipfelpass und Selfkant-Safari

      Die deutsch-niederländische Grenze bei Isenbruch im Selfkant ist eine kleine Region, die wie ein Zipfel in die Niederlande hineinragt. Ihre geografische Extremlage hat sie zum Mitglied des "Zipfelbundes" gemacht, dem außerdem noch List auf Sylt im Norden, Görlitz im Westen und Oberstdorf im Süden angehören. Stefan Pinnow bekommt vom Bürgermeister der Stadt den sogenannten Zipfelpass überreicht, bevor er sich auf eine Selfkant-Safari begibt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.05.2019