• 12.03.2012
      08:20 Uhr
      Planet Wissen Lachen tut gut - Moderation: Andrea Grießmann und Jo Hiller | WDR Fernsehen
       

      "Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag" sagte schon Charlie Chaplin. Denn das Lachen als Ausdruck der Freude ist wichtig für die Menschen, es wirkt sympathisch und manchmal sogar unwiderstehlich - es steckt an. Rund 15 Mal am Tag lachen erwachsene Menschen, dabei bewegen sich mehr als 100 Muskeln im Körper. Es ist aber nicht nur eine menschliche Reaktion auf komische Situationen, sondern es ist auch sehr gesund. Es stärkt die Abwehrkräfte, baut Stress ab und kann sogar helfen, Krankheiten zu heilen.

      Montag, 12.03.12
      08:20 - 09:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      "Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag" sagte schon Charlie Chaplin. Denn das Lachen als Ausdruck der Freude ist wichtig für die Menschen, es wirkt sympathisch und manchmal sogar unwiderstehlich - es steckt an. Rund 15 Mal am Tag lachen erwachsene Menschen, dabei bewegen sich mehr als 100 Muskeln im Körper. Es ist aber nicht nur eine menschliche Reaktion auf komische Situationen, sondern es ist auch sehr gesund. Es stärkt die Abwehrkräfte, baut Stress ab und kann sogar helfen, Krankheiten zu heilen.

       

      Was genau im Körper beim Lachen passiert, warum wir überhaupt lachen und welche Bedeutung das Lachen für die Gesellschaft hat, klärt Planet Wissen. Einer der es wissen muss, ist zu Gast im Studio: der Kabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen. Außerdem berichtet der Kulturwissenschaftler Rainer Stollmann über die Geschichte des Lachens.

      Studiogäste:

      • Dr. med. Eckart von Hirschhausen

      Der promovierte Mediziner entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Komik. Heute verdient er sein Brot hauptsächlich als Kabarettist, Autor und Moderator. 2008 gründete er die Stiftung "Humor hilft heilen", die sich um mehr Humor in Krankenhäusern bemüht. Eckart von Hirschhausen weiß viel übers Lachen - und vor allem wie man andere dazu bringt.

      • Prof. Dr. Rainer Stollmann

      Der Dozent für Kulturgeschichte an der Uni Bremen beschäftigt sich schon seit Jahren mit dem Lachen. In seinem Buch über die Geschichte des Lachens beschreibt der Humorforscher das Lachen aus kulturhistorischer Sicht. Für ihn ist Lachen viel mehr als nur ein physiologischer Reiz - und das Kitzeln hat für ihn eine ganz besondere Bedeutung.

      Wird geladen...
      Montag, 12.03.12
      08:20 - 09:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021