• 26.02.2012
      11:00 Uhr
      west.art Talk Männer, Machos oder Memmen - wann ist ein Mann ein Mann? - Moderation: Holger Noltze | WDR Fernsehen
       

      Gäste:

      • Matthias Franz, Arzt und Psychoanalytiker
      • Jenny Friedrich-Freksa, Journalistin
      • Ralph Herforth, Schauspieler
      • Barbara Kuster, Kabarettistin
      • Maxim Leo, Journalist und Autor

      Sonntag, 26.02.12
      11:00 - 12:25 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

      Gäste:

      • Matthias Franz, Arzt und Psychoanalytiker
      • Jenny Friedrich-Freksa, Journalistin
      • Ralph Herforth, Schauspieler
      • Barbara Kuster, Kabarettistin
      • Maxim Leo, Journalist und Autor

       

      Sie haben es wahrlich nicht leicht, die Männer von heute. Seit die alten Geschlechterrollen ins Wanken gerieten, herrscht Verwirrung auf weiter Flur. Einerseits spukt noch immer das Bild des Machos durch die Medien, der seine Ansprüche notfalls mit Gewalt durchsetzt. Dagegen steht andererseits das Ideal vom gefühlsstarken, sozial kompetenten und sensiblen Frauenversteher. Die Realität ist viel komplizierter. Vor allem jungen Männern fällt es oft schwer, eine eigene Identität zu entwickeln. Mal wirken sie gehemmt, hypernervös und ratlos. Mal kommen sie forsch und fordernd daher. Sie wollen mehr Zeit für die Familie. Und müssen sich auch am Herd als Macher beweisen.

      "Schatzi, Bärchen oder Hengst?" So hat eine Werbekampagne das Dilemma des modernen Mannes auf den Punkt gebracht. Doch was steckt hinter den Klischees? Offensichtlich ist nicht nur das traditionelle Männerimage lädiert. Auch eine zeitgemäßere Variante scheint es nicht mehr zu geben. Müssen wir uns angesichts der Vielzahl individueller Lebensentwürfe von der Idee allgemeingültiger Rollenmuster verabschieden? Wie ist eine Neuorientierung möglich? Wo finden Jungs alltagstaugliche Vorbilder? Und wie kann es Männern wie Frauen gelingen, sich ständig neu zu entwerfen?

      Darüber diskutiert Holger Noltze live im WDR Foyer mit seinen Gästen:

      • Matthias Franz

      Der Arzt und Psychoanalytiker beschäftigt sich mit dem veränderten Männerbild in unserer Gesellschaft. 2011 erschien sein Buch "Neue Männer - muss das sein? Risiken und Perspektiven der heutigen Männerrolle."

      • Jenny Friedrich-Freksa

      Die Journalistin und Chefredakteurin der Zeitschrift "Kulturaustausch" beobachtet den Wandel der Geschlechterrollen. "Es gibt keinen Weg zurück", sagt sie. Und das sei auch gut so.

      • Ralph Herforth

      Der Schauspieler mit dem markanten Gesicht ist bekannt für seine Machorollen. Umso wichtiger ist es ihm, dass er auch mal gegen das Klischee besetzt wird.

      • Barbara Kuster

      Messerscharf und gnadenlos analysiert die Kabarettistin die Männerwelt. Ihr Fazit: Das "starke Geschlecht" schwächelt - und das ohne Aussicht auf Besserung.

      • Maxim Leo

      Der Journalist und Autor hat eine Inventur des Männerlebens versucht. In dem Buch "Sprechende Männer" geht er der Frage nach: Was bedeutet Mannsein in unserer Zeit?

      Wird geladen...
      Sonntag, 26.02.12
      11:00 - 12:25 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2019