• 05.11.2011
      18:20 Uhr
      hier und heute Kalkutta am Rhein | WDR Fernsehen
       

      20:30 Uhr Köln Hauptbahnhof: Der ICE aus Frankfurt fährt ein, zwei Männer mit indischen Turbanen fallen sich in die Arme - Sukhinder Singh ist zurück von seiner Meditationsreise, gleich geht s zurück zur Frau und den vier Kindern nach Porz.

      Samstag, 05.11.11
      18:20 - 18:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      20:30 Uhr Köln Hauptbahnhof: Der ICE aus Frankfurt fährt ein, zwei Männer mit indischen Turbanen fallen sich in die Arme - Sukhinder Singh ist zurück von seiner Meditationsreise, gleich geht s zurück zur Frau und den vier Kindern nach Porz.

       

      Früher hat er mit seinem Bruder eine Bollywood-Disco betrieben und ist mit neuen Sportwagen durch Köln geheizt, doch diese Zeiten sind für ihn endgültig vorbei. Seitdem er seinen Meditations-Meister kennen gelernt habe, sei das Materielle für ihn nur noch Nebensache, sagt er.

      Weil die Singhs trotzdem von etwas leben müssen, steht Sukhinder Singh am nächsten Morgen aber wieder vor seinem "Asien Bazaar" in der Nähe vom Kölner Neumarkt und wuchtet den Karton mit Bittergurken auf das Auslagegerüst. Seine Familie wird bald ein ganzes Jahr auf ihn verzichten müssen - wenn der 34-jährige Sikh zur weiteren Vergeistigung erneut nach Indien reist - "um den Weg des zehnten Sinns weiter zu gehen".

      Nazmol Huda muss sich dagegen ganz im Hier und Jetzt bewähren, wenn er bei Rewe Waren einsortiert. Er hat drei Kinder, und die Bollywood-Tanzstunden seiner beiden älteren Töchter wollen bezahlt sein. Ein indisches Restaurant - so wie früher - davon träumt der Hindhu. Bis es so weit ist, kümmert er sich um den Grill, wenn die Freunde, die es ebenfalls aus Indien und Bangladesh nach Köln verschlagen hat, im gemeinsamen Schrebergarten feiern.

      30.000 Menschen aus dem indischen Subkontinent kamen in den letzten Jahrzehnten nach Köln. Ob Gemüseladen, Restaurant oder Reisebüro, ob Brautmoden oder Bollywood-Kino - gerade um den Kölner Neumarkt herum hat sich ein buntes indisches Leben entwickelt, das viele Überraschungen bereit hält.

      Wir begleiten unsere Protagonisten mit Sympathie und Aufgeschlossenheit: Im besten Sinne emotional sollen unsere Geschichten sein, anrührend, mal heiter, mal ernst. Die Reportagen sollen nah dran sein an den Menschen, aber nicht aufdringlich!

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021