• 19.02.2011
      16:50 Uhr
      WDR sport aktuell Aktuelle Sportberichterstattung aus NRW | WDR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Fußball - 3. Liga: Rot-Weiss Ahlen hofft auf die Wende
      • Fußball BL: Borussia Mönchengladbach vor dem Spiel gegen Schalke 04
      • NRW-Duell in der Basketball-BL
      • Handball: Patrick Wiencek verlässt den VfL
      • Live: Judo Grand Prix

      Samstag, 19.02.11
      16:50 - 17:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Fußball - 3. Liga: Rot-Weiss Ahlen hofft auf die Wende
      • Fußball BL: Borussia Mönchengladbach vor dem Spiel gegen Schalke 04
      • NRW-Duell in der Basketball-BL
      • Handball: Patrick Wiencek verlässt den VfL
      • Live: Judo Grand Prix

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Steffen Simon
      • Fußball - 3. Liga: Rot-Weiss Ahlen hofft auf die Wende. Ein wahres Wechselbad der Gefühle erleben die Anhänger von Rot-Weiss Ahlen in dieser Saison. Nach dem Abstieg aus der zweiten Bundesliga lief es auch in der dritten Spielklasse alles andere als Rund. Bereits frühzeitig befanden sich die Rot-Weißen in argen Abstiegsnöten. Zu allem Überfluss stellten die Münsterländer Mitte Oktober den Antrag auf Insolvenz. Die Kunde vom drohenden wirtschaftlichen Aus beflügelte jedoch die RWA-Akteure. Die Mannschaft von Arie van Lent erspielte sich nicht nur einen Platz im gesicherten Mittelfeld, das Team konnte zudem ein Sponsoren-Konsortium für sich begeistern. Anfang des Jahres wurde der Fortbetrieb bis zum Jahresende gesichert. Seit dem will aber auf dem Platz nichts mehr zusammenlaufen. Nur einen Punkt fuhr Ahlen in den vergangenen sieben Spielen ein und befindet sich wieder Mitten im Abstiegskeller. Ausgerechnet jetzt muss Ahlen zum Aufstiegskandidaten Kickers Offenbach. Gelingt RWA am Bieberer Berg die Wende?

      • Fußball BL: Borussia Mönchengladbach vor dem Spiel gegen Schalke 04. Ganze 16 Punkte aus 22 Spielen, die toranfälligste Defensive der Liga und mittlerweile sieben Zähler Rückstand zum rettenden Ufer Borussia Mönchengladbach droht der dritte Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte. Am Sonntag zogen die Verantwortlichen der Fohlen die Reißleine und entließen Michael Frontzeck mit sofortiger Wirkung. Vor allem die Niederlagen gegen die direkten Konkurrenten aus St. Pauli und Stuttgart ließen dem Borussen-Vorstand nur noch wenig Spielraum. Jetzt soll der Schweizer Lucien Favre den fünfmaligen deutschen Meister vor dem Gang in die zweite Liga bewahren. Bereits am Sonntagabend steht dem 53-Jährigen eine besonders schwere Bewährungsprobe bevor. Dann empfängt Mönchengladbach im Stadion im Borussen-Park den FC Schalke 04 zum West-Duell. Wie ist die Stimmung vor dem Sonntagsspiel?

      • NRW-Duell in der Basketball-Bundesliga: Im Hagener Sportpark Ischeland empfängt Hagen Phoenix am Samstagnachmittag die Telekom Baskets aus Bonn zum West-Duell. Am 23. Spieltag der Basketball-Bundesliga geht es für beide Mannschaften um wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze. Phoenix Hagen verlor am vergangenen Wochenende in letzter Sekunde gegen Trier und verpasste damit die Chance, den Anschluss an die obere Tabellenhälfte herzustellen. Will die Mannschaft von Ingo Freyer noch einen Platz unter den ersten Acht ergattern, ist ein Sieg gegen Bonn Pflicht. Der Tabellensiebte wird sich jedoch nicht kampflos geschlagen geben. Bei nur zwei Punkten Vorsprung auf Platz neun dürfen sich die Baskets keinen Ausrutscher mehr erlauben.

      • Handball: Patrick Wiencek verlässt den VfL - Nach dem desolaten Abschneiden der DHB-Auswahl bei der WM in Schweden ruhen die Hoffnungen der deutschen Handball-Fans auf Nachwuchsspielern wie Patrick Wiencek. Der 21-Jährige Duisburger spielt seit dieser Saison beim VfL Gummersbach und debütierte bereits in der Handball-Nationalmannschaft. Zur Enttäuschung vieler VfL-Fans wird Wiencek die Gummersbacher jedoch schon bald wieder verlassen. Bereits frühzeitig hat der Kreisläufer die Weichen für seine weitere Karriere gestellt. Spätestens in 18 Monaten wechselt Wiencek zum THW Kiel. Ob der Hoffnungsträger beim Top-Club der Liga ähnlich viel Spielzeit erhält wie in Gummersbach, ist jedoch äußerst fraglich. Schließlich befinden sich etliche internationale Weltklassespieler in den Kieler Reihen. Ein ideales Konzept zum Aufbau einer talentierten jungen Nationalmannschaft sieht sicherlich anders aus.

      • Live-Event: Judo Grand Prix in Düsseldorf - Bereits zum zweiten Mal fällt in der Düsseldorfer Philippshalle am Samstag der Startschuss in die Judo Grand-Prix-Serie. An fünf Wettkampfstätten misst sich das Who is who der internationalen Judo-Szene und kämpft um ein Preisgeld von jeweils rund 100.000 Euro. In der Landeshauptstadt werden 550 Athleten aus 64 Nationen erwartet. Welt- und Europameister geben sich genauso die Ehre wie einige Olympiasieger. Mit dabei ist auch Ole Bischof. Bei den Spielen in Peking 2008 gewann der Reutlinger die Goldmedaille. WDR-Reporter Christian David meldet sich live aus Düsseldorf.

      Wird geladen...
      Samstag, 19.02.11
      16:50 - 17:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.06.2020