• 19.02.2010
      12:00 Uhr
      Die letzte Fahrt der Columbus (2) Die Odyssee - Eine zweiteilige Dokumentation von Reinhard Joksch und Annette Sander | WDR Fernsehen
       

      Der zweite Teil der Radio Bremen Dokumentation erzählt vom Schicksal der Columbus- Besatzung nach dem Untergang.

      Freitag, 19.02.10
      12:00 - 12:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der zweite Teil der Radio Bremen Dokumentation erzählt vom Schicksal der Columbus- Besatzung nach dem Untergang.

       

      Zunächst auf Ellis-Island interniert, werden die Schiffbrüchigen immer wieder zum Spielball der internationalen Auseinandersetzungen. Die britische Marine lässt nicht zu, dass die Besatzung nach Deutschland zurückkehren kann. So werden die Männer der Columbus zunächst nach San Francisco verlegt, wo sie auf der Gefangeneninsel "Angel Island" unterkommen. Lediglich einige "wehrunfähige" Männer dürfen von hier aus die Heimreise antreten. Knapp 500 Besatzungsmitglieder müssen jedoch bis zum Kriegsende in den USA bleiben. Ihre Heimat ist ab 1941 das Lager Fort Stanton in New Mexiko.
      Nach ihrer Rückkehr 1945 nach Deutschland werden sie als Kriegsgefangene behandelt und kommen in die berüchtigte Festung Hohenasperg bei Stuttgart. Erst 1946 ist für die meisten Männer der "Columbus" die letzte Fahrt zu Ende.
      Den Autoren Reinhard Joksch und Annette Sander ist es gelungen, nicht nur ehemalige Crewmitglieder der "Columbus" zu finden, die sich an dieses Ereignis erinnern als sei es gestern gewesen: Auch Besatzungsmitglieder des amerikanischen Kreuzers "Tuscaloosa", wie der Matrose Frank Arnold oder der Elektriker Charles Olintz berichten von der dramatischen Rettungsaktion der deutschen Schiffbrüchigen. Sie fügen in dieser packenden Dokumentation die Sichtweise der USA auf den Lauf der Ereignisse hinzu.

      Wird geladen...
      Freitag, 19.02.10
      12:00 - 12:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.06.2021