• 06.03.2021
      23:30 Uhr
      Zeitreisen mit der Maus XXL - Die 70er Jahre WDR Fernsehen
       

      Für ihre Zeitreise durch die 1970er Jahre melden sich Armin, Ralph und Siham aus einer alten Felgenfabrik in Solingen. Armin erinnert sich an seine ersten Sachgeschichten: Schon damals interessiert ihn, wie Dinge unseres Alltags hergestellt werden. So fragt er: Wie kommen eigentlich die Brötchen, das Ei und die Milch auf den Frühstückstisch? In den frühen 70ern sind Siham und Ralph noch nicht geboren - aber die Maus ist schon da: in den Zeichnungen von Isolde Schmitt-Menzel zur Geschichte "Die Maus im Laden" von Ursula Wölfel. Und Friedrich Streich zeigt, wie viele Maus-Bilder er für einen einzigen Spot braucht.

      Samstag, 06.03.21
      23:30 - 02:30 Uhr (180 Min.)
      180 Min.

      Für ihre Zeitreise durch die 1970er Jahre melden sich Armin, Ralph und Siham aus einer alten Felgenfabrik in Solingen. Armin erinnert sich an seine ersten Sachgeschichten: Schon damals interessiert ihn, wie Dinge unseres Alltags hergestellt werden. So fragt er: Wie kommen eigentlich die Brötchen, das Ei und die Milch auf den Frühstückstisch? In den frühen 70ern sind Siham und Ralph noch nicht geboren - aber die Maus ist schon da: in den Zeichnungen von Isolde Schmitt-Menzel zur Geschichte "Die Maus im Laden" von Ursula Wölfel. Und Friedrich Streich zeigt, wie viele Maus-Bilder er für einen einzigen Spot braucht.

       

      Als am 7. März 1971 eine Maus zum ersten Mal über den Bildschirm läuft, können viele Kinder noch gar nicht sehen, dass sie orange ist: Das Farbfernsehen ist damals noch ziemlich neu, und so wird in den meisten Haushalten damals noch in schwarz-weiß ferngesehen. Bunter hat die Maus das Kinderprogramm trotzdem gemacht.

      Für ihre Zeitreise durch die 1970er Jahre melden sich Armin, Ralph und Siham aus einer alten Felgenfabrik in Solingen. Armin erinnert sich an seine ersten Sachgeschichten: Schon damals interessiert ihn, wie Dinge unseres Alltags hergestellt werden. So fragt er: Wie kommen eigentlich die Brötchen, das Ei und die Milch auf den Frühstückstisch? In den frühen 70ern sind Siham und Ralph noch nicht geboren - aber die Maus ist schon da: in den Zeichnungen von Isolde Schmitt-Menzel zur Geschichte "Die Maus im Laden" von Ursula Wölfel. Und Friedrich Streich zeigt, wie viele Maus-Bilder er für einen einzigen Spot braucht.

      Vier Jahre nach ihrem ersten Auftritt bekommt die Maus Gesellschaft vom kleinen blauen Elefanten. Es ist die Zeit, vieles neu auszuprobieren: So entsteht 1973 auch die Idee, den Vorspann zur "Sendung mit der Maus" gleich zweimal hintereinander auszustrahlen. Einmal auf Deutsch und gleich danach in einer anderen Sprache. Erst ab 1976 laufen Armins erste Sachgeschichten, in der auch seine Stimme zu hören ist. Doch die Idee dazu hatte er nicht selbst.

      Bei der Zeitreise in die 70er Jahre der "Sendung mit der Maus" gibt es auch ein Wiedersehen mit Janoschs-Trickfilmklassiker "Oh wie schön ist Panama". Und auch das berühmte "Müllmännerlied" von 1977 darf natürlich nicht fehlen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 06.03.21
      23:30 - 02:30 Uhr (180 Min.)
      180 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2021