• 22.01.2021
      13:55 Uhr
      Zoobabies Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin | WDR Fernsehen
       

      In Berlin gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen Zoo Berlin. Und den Tierpark Berlin - der größte Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt.

      Freitag, 22.01.21
      13:55 - 14:20 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      In Berlin gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen Zoo Berlin. Und den Tierpark Berlin - der größte Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt.

       

      Seltener Zwillingsnachwuchs im Raubtierhaus: Bei den nachtaktiven Nebelpardern sind zwei männliche Jungtiere geboren worden. Zweieinhalb Monate sind die scheuen Katzenbrüder alt. Neugierig erkunden sie die Welt der Futterküche.

      Im Nachttierhaus wird ein kleines Erdferkel-Kind von den Pflegern groß gezogen. Mit drei Monaten ist es nun von seiner Baby-Box in ein neues Gehege umgezogen. Das drollige kleine Erdferkel ist jetzt auch alt genug, um seine Eltern kennenzulernen. Reviertierpfleger Mario Grüßer arrangiert einen Besuch bei der Familie.

      Im Insektarium leben die einjährigen Nachkömmlinge der Kraushaar-Vogelspinnen bereits für sich allein. Nur die Eltern, Sophie und Ivan, wohnen gemeinsam. Das ist bei dieser Spezies ziemlich ungewöhnlich, denn normalerweise fressen Spinnenweibchen ihre Männchen nach der Befruchtung gern mal auf. Mit der Einzelunterbringung der Jungtiere hat Tierpfleger Haymo Sontag alle Hände zu tun.

      Bei den Kalifornischen Seelöwen bringen die Weibchen nur jeweils ein Jungtier zur Welt. Dicht gedrängt leben die Robben in Kolonien zusammen. Kein Wunder also, dass auch die vier Jungtiere Timo, Pablo, Gitana und Luna schon eine kleine Spielgruppe bilden und viel Spaß miteinander haben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.06.2021